Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Fußball-WM beschert Niedersachsens Gaststätten Umsatzeinbußen
Hannover Meine Stadt Fußball-WM beschert Niedersachsens Gaststätten Umsatzeinbußen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 12.07.2010
Zumindest das Ahrberg-Viertel in Hannover war beim WM-Finale rappelvoll mit spanischen Fans.

Hannover. Bei der Umfrage gaben 54 Prozent der Unternehmen an, ihr Umsatz sei in den WM-Wochen geringer ausgefallen als im Vorjahreszeitraum. 33 Prozent meldeten keine Umsatzveränderung und nur 13 Prozent ein Umsatzplus.

Vor allem öffentliche Public-Viewing-Veranstaltungen hätten dem Gastronomiegewerbe Kunden abgezogen, sagte die Geschäftsführerin des DEHOGA Niedersachsen, Renate Mitulla. 80 Prozent der insgesamt befragten 735 Betriebe hätten angegeben, dass in ihrer unmittelbaren Umgebung Public-Viewing-Veranstaltungen von öffentlichen Einrichtungen, Vereinen oder Kirchen stattgefunden hätten.

Von den Betrieben mit Umsatzplus habe nach Abzug der Gebühren für Fußballübertragungen an GEMA und GEZ nur noch ein Viertel auch einen höheren Gewinn verbuchen könne, sagte die Verbandsgeschäftsführerin zudem. Zu den Betrieben mit höheren Gewinnen zählten vor allem Biergärten mit Großbildleinwänden. ap

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Menschen sind am Sonntag bei einem Unfall auf der Autobahn 7 bei Großburgwedel (Region Hannover) schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben wollte eine 37 Jahre alte Frau einen Wagen überholen.

12.07.2010

Das war ganz bitter: Die Niederlande verlieren das WM-Finale knapp – und die Oranje-Fans in der List sind enttäuscht.

12.07.2010

Was für eine Party: Hannovers Spanier feierten die ganze Nacht hindurch den Gewinn der Weltmeisterschaft im Ahrbergviertel in Linden.

11.07.2010