Navigation:
Top 5

Fünf großartige Freibäder in Hannover und Umgebung

Sommer, Sonne, Freibad - hier sind unsere fünf besten Tipps zum Abkühlen in Hannover.

Hannover. Es ist brütend heiß, die Sonne knallt und die Kinder wollen unbedingt schwimmen, aber Sie haben keine Lust, schon wieder in das gleiche Bad zu gehen wie immer? Die NP-Redaktion hat fünf Freibäder in Hannover und Umgebung rausgesucht, die Sie unbedingt mal probiert haben sollten:

1. Das Waldbad Altenhagen ist wirklich ein Traum. Es ist das älteste Freibad im Raum Springe und dementsprechend nicht gerade um die Ecke. Aber die Fahrt lohnt sich allein für die Aussicht:

Während man sich also in der Sonne trocknen oder bräunen lässt, schaut man von der Liegewiese aus über den Deister. Schöner geht es kaum. 1998 sollte das Bad geschlossen werden. Die Bürger wehrten sich und konnten das Waldbad retten. Es gibt ein Becken, das 25 x 18 Meter groß ist und kühles Wasser mit 18 bis 22 Grad. Es gibt einen Kiosk und einen Kaffeegarten. http://www.waldbadaltenhagen.de/

Preise: Erwachsene 2,50 Euro; Kinder 1 Euro

2. Im Waldbad Wulfelade hat man keinen weiten Ausblick, und gerade das macht es so attraktiv. Das Freibad mitten im Wald bei Neustadt am Rübenberge ist ein richtig gemütliches Versteck für heiße Tage.

Idyllisch gelegen

Idyllisch gelegen: Wulfelade

Allerdings ist die Ruhe kein Grund, dort nicht auch mal einen Triathlon zu veranstalten. Dem kommt die gute Luft der vielen umliegenden Bäume natürlich zu Gute. Das Becken ist 30 x 15 Meter groß, beheizt, und ab und an gibt es auch noch eine kleine Disco in dem Freibad. www.waldbad-wulfelade.de

Preise: Erwachsene 2,50 Euro; Kinder 1,30 Euro

3. Wer es gerne ein bisschen größer mag, ist im Freibad Arnum bestens aufgehoben. Zwei Becken – eins für Nichtschwimmer und eins mit 50 x 16,5 Meter Größe, bieten ausreichend Platz.

Das Nichtschwimmerbecken des Freibads

Das Nichtschwimmerbecken des Freibads.

Netter Nebeneffekt: Beide Becken werden mit Solaranlagen beheizt und liegen bei angenehmen 23 Grad. Es gibt eine wellenförmige Rutsche, eine große Liegewiesen, Volleyballfelder, ein Bolzplatz und eine Boulebahn. Eine gute Wahl für heiße Tage. http://www.freibad-arnum.de/

Preise: Erwachsene 3,50 Euro; Kinder 1,80 Euro.

4. Und für alle, die für einen guten Tipp nicht so weit fahren wollen: das Volksbad Limmer. Hinter dem alten Contigelände liegt dieses wirklich nette Freibad und bietet Vorteile gegenüber anderen Bädern.

Kinder haben in Limmer ebenso viel Spaß wie Erwachsene

Kinder haben in Limmer ebenso viel Spaß wie Erwachsene

Jeder kennt die Regel: Nicht vom Beckenrand springen. Wie verbissen das manchmal eingehalten beziehungsweise kontrolliert wird, ist fast schon neurotisch. In Limmer ist das nicht so streng. Man darf auch gerne mal mitgebrachte Spielsachen einfach mit ins Becken nehmen. Es ist angenehm locker, und die Pommes sind richtig gut! Ein Nichtschwimmerbecken ergänzt sich mit einem großen Becken, das 50 x 22 Meter misst. Es ist nett warm bei 23 Grad. http://www.volksbad-limmer.de/

Preise: Erwachsene 2,50 Euro; Kinder 1,50 Euro

5. Das Annabad heißt mittlerweile offiziell Kleefelder Bad, aber hat natürlich seinen ursprünglichen Namen von 1937 noch nicht eingebüßt. Relativ nah an der Innenstadt, aber mitten im Hermann-Löns-Park bietet es eine optimale Mischung aus Ruhe wegen der schönen Lage in der Natur - aber eben auch wegen guter Erreichbarkeit. Ein Klassiker.

Entspannen kann man auf der Liegewiese ganz hervorragend

Entspannen kann man auf der Liegewiese ganz hervorragend.

Die DLRG macht dort ihre Rettungsschwimmerausbildung. Außerdem gibt es eine große Liegewiese und Sprungtürme. Das große Becken ist 50 x 21 Meter groß, und es gibt noch zwei Nichtschwimmerbecken. Die Temperatur liegt bei 22 Grad. http://www.annabad.de/

Preise: Erwachsene 2,50 Euro; Kinder 1,50 Euro

Und hier die Tipps nochmal als Karte:

Von Jan Heemann


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Muss die Politik in der Abgas-Affäre härter gegen die Autoindustrie durchgreifen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok