Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Frühjahrsaufschwung bei Jobs bleibt aus
Hannover Meine Stadt Frühjahrsaufschwung bei Jobs bleibt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 30.04.2013
Hannover

Nach dem langen Winter bleibt die Frühjahrsbelebung des Arbeitsmarkts weiter aus. Die Arbeitslosigkeit in Niedersachsen ist im April nur leicht zurückgegangen. Wie die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Hannover berichtete, waren im April 272 212 Menschen arbeitslos gemeldet - 2,4 Prozent weniger als im März, aber 1,8 Prozent mehr als im April vergangenen Jahres.

Die niedersächsische Arbeitslosenquote sank damit von 6,9 Prozent im März auf das Vorjahresniveau von 6,7 Prozent. "Der Frühling auf dem Arbeitsmarkt lässt nach der langen Kälteperiode auf sich warten", teilte Arbeitsmarktexperte Klaus Stietenroth von der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen mit. Der Arbeitsmarkt komme nicht recht in Schwung, weil die Betriebe vor allem in den Außenberufen auf dem Bau und in der Landwirtschaft mit Einstellungen zögerten.

Im April wurden in Niedersachsen 13 591 Stellen neu ausgeschrieben, 10,6 Prozent weniger als im Vormonat und 13,8 Prozent weniger als im April 2012. Im Land Bremen verharrt die Arbeitslosenquote im April auf dem Niveau des Vormonats von 11,6 Prozent. Insgesamt waren 38 360 Frauen und Männer ohne Arbeit, 46 mehr als im März. Im April 2012 hatte die Arbeitslosenquote bei 11,7 Prozent gelegen. Das Angebot neuer Stellen (April 2013: 1198) rutschte in Bremen verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 28,2 Prozent in den Keller. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!