Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Früheres Asylantenwohnheim in Garbsen abgebrannt
Hannover Meine Stadt Früheres Asylantenwohnheim in Garbsen abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 30.06.2010
Mehr als hundert Feuerwehrleute kämpften gegen meterhohe Flammen Quelle: Schaarschmidt
Anzeige

Das Feuer war nach Angaben der Feuerwehr gegen Mitternacht im Hauptgebäude ausgebrochen und hatte sich rasend schnell auf einen Anbau ausgebreitet. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von etwa 150 000 Euro.

Wegen der starken Rauchentwicklung musste die angrenzende Bundesstraße 6 zwischen Frielingen und Meyenfeld in Fahrtrichtung Hannover für mehr als zwölf Stunden gesperrt werden. „Erst am Mittwoch gegen 12.00 Uhr haben wir die Löscharbeiten abgeschlossen, danach sollte die Straße wieder freigegeben werden“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Garbsen. Eine Gefahr für die Anwohner habe nicht bestanden.

Die Brandursache ist noch völlig unklar. Da das Hauptgebäude stark einsturzgefährdet ist, dürfen die Ermittler erst an diesem Donnerstag an den Brandort. „Derzeit kann nicht einmal ein technischer Defekt ausgeschlossen werden, da das seit Oktober 2009 leerstehende Gebäude noch an der Stromzufuhr angeschlossen war“, sagte der Feuerwehrsprecher.

Insgesamt waren mehr als 200 Feuerwehrleute im Einsatz. „Mit Hilfe eines Baggers musste das etwa 600 Quadratmeter große Flachdach des Anbau abgetragen werden“, erläuterte der Feuerwehrsprecher. Dort hatten die Flammen aufgrund der Leichtbauweise und des Teerdaches leichte Nahrung gefunden. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußball allein macht selten glücklich: Wer sich am Wochenende noch etwas anderes vornehmen will als Deutschland gegen Argentinien, für den haben wir unsere NP-Veranstaltungstipps zusammengestellt.

30.06.2010

Was für eine Fiesta: Menschen tanzen mit rot-gelb-roten Flaggen auf der Straße und liegen sich in den Armen – Tausende feiern im Ahrbergviertel (Linden) den Viertelfinaleinzug der Spanier. 

29.06.2010

Lena kommt live. Unsere Siegerin aus Oslo fängt auch gleich ganz groß an: Am 14. April 2011 wird sie nach NP-Informationen über die Bühne von Hannovers größtem Rocktempel wirbeln.

29.06.2010
Anzeige