Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Frankfurter Architekten gewinnen Wettbewerb für aha-Neubau
Hannover Meine Stadt Frankfurter Architekten gewinnen Wettbewerb für aha-Neubau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 26.11.2009
Regions-Umweltdezernent Axel Priebs lässt sich von Architekt Michael Schumacher das Modell des Neubaus erklären. Quelle: Heusel
Anzeige

VON MICHAEL KRISCHE

Hannover. Maximal 5,5 Millionen Euro soll der Neubau kosten. Aha will in dem Gebäude die bisher über mehrere Standorte verteilte und zum Teil in angemieteten Büros untergebrachte Verwaltung zusammenfassen. Außerdem sollen dort die Einsatzleitung für die Müllfahrzeuge und drei Betriebsstationen mit Duschen und Pausenräumen für Müllwerker unterkommen.

Den ersten Preis gewann das Frankfurter Büro „Schneider + Schumacher“, das zurzeit in der Hessen-Metropole die Erweiterung des renommierten Städel-Museums plant. „Ich bin deshalb besonders froh, dass ich hier einen Zweckbau errichten kann, der Effektivität mit einem hohen Maß an ästhetischer Qualität verbindet“, sagte Michael Schumacher bei der Preisübergabe im HCC.

Grundidee: Ein kompakter dreigeschossiger Quader ermöglicht eine optimale Energienutzung im Passivhausstandard. „Aha nimmt damit im Klimaschutz eine Vorreiterrolle ein“, so Regions-Umweltdezernent Axel Priebs.

Aha-Chefin Kornelia Hülter will sich noch nicht festlegen, ob sie sich für den Siegerentwurf entscheidet. „Das kommt auf die Konditionen an“, sagte sie. Auch die anderen Preisträger hätten gute Arbeiten abgeliefert. Zwei zweite Preise gingen an die Büros „BKSP“ aus Hannover und „Schröder Architekten“ (Bremen), der vierte an „sic Architekten“ (Köln). Der Baubeginn ist für 2011, die Fertigstellung für Ende 2012 geplant. Aha-Vize Thomas Reuter erhofft sich bessere Organisationsabläufe und Mieteinsparungen, die den Kapitaldienst abdecken: „Der Gebührenzahler wird nicht zusätzlich belastet.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast zehn Jahre nach der Weltausstellung fällt mit dem Jemen-Pavillon eines der Wahrzeichen der Expo 2000 in Trümmer.

26.11.2009

William Shakespeare mit Musik und Gesang: Drei Klassiker des englischen Dramatikers werden von kommendem Sommer an als Musicals in den Herrenhäuser Gärten in Hannover zu sehen sein.

26.11.2009

Am Donnerstag Vormittag ist es gegen 10:00 Uhr an der B 3 rund 500 Meter vor der Anschlussstelle Schillerslage zu einem Verkehrsunfall gekommen. An einem britischen Oldtimer der Marke Lagonda entstand hierbei einen Schaden in Höhe von 130 000 Euro.

26.11.2009
Anzeige