Navigation:

IDEE: Hier könnten bald Flüchtlingscontainer stehen.© Frank Wilde

|
BAUAUSSCHUSS

Flüchtlingscontainer auf den Waterlooplatz?

Die Stadt rechnet auch für 2016 mit weiter steigenden Flüchtlingszahlen. Zwar liegt eine neue Quote des Landes noch nicht vor, nach eigenen Schätzungen geht die Verwaltung jedoch davon aus, dass sie im kommenden Jahr rund 3500 Asylbewerber neu unterbringen muss. Um nicht erneut von so einer Entwicklung überrascht zu werden, hat sie sich frühzeitig nach möglichen Standorten für Unterkünfte umgeschaut. Dem Bauausschuss präsentierte die Stadt gestern ihre 30 Vorschläge.

Hannover.. Die prominenteste Idee für eine Flüchtlingsunterkunft ist dabei der Waterlooplatz, der für eine Containersiedlung in Frage kommt. „Uns ist der Freiraumwert des Platzes bewusst“, sagte Planer Michael Heesch. Nutzungen zum Beispiel durch den Zirkus sollen nicht beeinträchtigt werden.

Bei der Opposition stieß der Vorschlag dennoch auf Ablehnung. „Eine schlechte Idee“ sei der Waterlooplatz, weil die Flüchtlinge dabei „wie auf dem Präsentierteller wären“, gab CDU-Mann Felix Blaschzyk zu bedenken. Auch Wilfried Engelke (FDP) hält den Standort für „absolut ungeeignet“, wegen seiner Vergangenheit als „Jubelaufmarschplatz“. Auch sorgt er sich um die Sicherheit vor und nach Bundesligaspielen von Hannover 96, wenn viele Fans an der Flüchtlingseinrichtung vorbeiziehen würden.

Aufgrund knapper Flächen nimmt die Stadt 2016 auch verstärkt private Grundstücke in den Fokus. Außerdem will sie Flüchtlinge nicht nur an der Ohestraße (NP berichtete), sondern auch in weiteren neuen Wohngebieten unterbringen, zum Beispiel am Annastift und an der Spittastraße.

Auch das stieß auf Bedenken der Opposition. CDU-Mann Blaschzyk sieht die Gefahr, „dass die Akzeptanz verlorengeht“, wenn wegen der Unterbringung von Flüchtlingen zu wenig Wohnraum geschaffen würde. Auch kritisiert er, dass die Stadt an der Großen Heide (Isernhagen-Süd) und an der Podbielskistraße (Groß-Buchholz) Unterkünfte auf Sportplätzen plant, die noch genutzt werden.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok