Navigation:
|
Hannover

Fitness-Studio-Kündigung für Blinden ist "erschütternd"

Weil er blind ist, darf Holger Przesdzienk im Fitness-Studio „Sport & Spa“ nicht trainieren. Dass die Geschäftsführerin dem 63-Jährigen nach einem Monat Probetraining die Kündigung schickte, empört NP-Leser. „So ein Verhalten geht gar nicht“, kommentierten sie den Vorfall in Telefongesprächen, Mails und dem Netzwerk Facebook. „Niemand darf einem Blinden eine Begleitperson vorschreiben“, findet die hannoversche Abgeordnete Kerstin Tack, behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion.

Hannover. Auch ein höheres Entgelt zu verlangen, weil man mehr Hilfe bei der Einstellung der Sportgeräte benötige, sei ein Unding: „Ältere Menschen betrifft das oft genauso.“ Jeder müsse trainieren können, wo er wolle. Tack begrüßt die große Diskussion über den Fall und hofft, dass Studios, die Behinderte abweisen, unter „Rechtfertigungsdruck für die Diskriminierung“ geraten.

Wie berichtet, hatte das „Sports & Spa“ darauf bestanden, dass Przesdzienk eine Begleitperson mitbringt. Die müsse keinen Beitrag zahlen, ihm aber helfen und Unfallgefährdungen verhindern. Das wird, so eine kurze Umfrage der NP, auch in anderen Studios vorausgesetzt. Sogar „Kieser-Training“, bundesweiter Inklusions-
partner für den Blinden- und Sehbehindertenverband im vorigen Jahr, nennt zwei Möglichkeiten für die Aufnahme von Blinden. Nora Heitmann: „Entweder mit Begleitperson oder bei höherem Monatsbeitrag.“ Statt 49 Euro würde das dann 79 Euro kosten.

Beim „Fitness-Park“ Hemmingen braucht es diesen Druck nicht. „Jeder ist willkommen“, versichert Physiotherapeutin Christiane König. Ein Blinder sei lange Zeit Stammkunde gewesen: „Wir haben ihn zum ersten Gerät begleitet, dann hat er allein seine Runde gemacht.“

„Jeder hilft dem anderen. Das kann doch kein Problem sein“, findet auch Christian Twellmann vom „Fun & Fit“ in Anderten. Er bietet Przesdzienk kostenloses Training an – „wenn ihm der Weg nicht zu weit ist“. Auch Frederic Kleinbach vom „Fitness Future“ würde dem 63-Jährigen gern ein halbes Jahr Mitgliedschaft schenken. Das Verhalten der Mitbewerber sei „äußerst erschütternd“.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok