Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Feuerwehr-Einsatzkräfte beseitigen kilometerlange Dieselspur
Hannover Meine Stadt Feuerwehr-Einsatzkräfte beseitigen kilometerlange Dieselspur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 23.08.2014
Die Feuerwehr Ingeln-Oesselse streut eine Kraftstoffspur ab. Quelle: Till Hey / Feuerwehr
Anzeige

Anwohner meldeten am Freitag gegen 20.10 Uhr Öl an der Bergstraße sowie in der Breslauer Straße, im Kurvenbereich und allgemein am Fahrbahnrand. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich heraus, dass sich von Gleidingen, Hanno-Ring, aus, bis nach Ingeln-Oesselse eine Ölspur lang ziehe. Dies sind knapp drei Kilometer. Zudem handelte es sich nicht um Öl, sondern wahrscheinlich um eine Art Kraftstoff.
 
 Mit rund einem Dutzend Helfer wurden zahlreiche Gullys so abgestreut, dass kein weiteres Wasser und somit kein Kraftstoff in die Kanalisation fließen konnte. Wegen der großen Dieselmenge auf den Straßen wurde der Mehrzweckwagen der Feuerwehr Laatzen zusammen mit dem Streuanhänger eingesetzt, um komplette Straßenzüge abzustreuen. Von einer externen Firma wurde im Nachhinein das Bindemittel aufgenommen und entsorgt.
 
 Verbraucht wurden neun große Säcke Ölbindemittel. Im Einsatz war die Feuerwehr Ingeln-Oesselse mit 14 Helfern und zwei Fahrzeugen, sowie die Feuerwehr Laatzen mit zwei Helfern und einem Fahrzeug.

r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige