Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Feuer beim DRC: Wirt freigesprochen
Hannover Meine Stadt Feuer beim DRC: Wirt freigesprochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.08.2013
TATORT: Das Feuer im Bootshaus des DRC wurde laut Gutachten vorsätzlich gelegt. Ein Täter konnte bislang nicht ermittelt werden. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Der 49-Jährige hatte vor der Urteilsverkündung seine Unschuld beteuert: „Beim Leben meiner Kinder und allem, was mir heilig ist: Ich wars nicht.“

Richterin Bianca Ziche sagte in ihrer Urteilsbegründung, dass die Täterschaft nicht habe nachgewiesen werden können. Darüber hinaus kämen eine Reihe weiterer Täter in Frage, da bis zu 15 Schlüssel für die Bootshalle im Umlauf seien - der Verein wisse teilweise gar nicht, welche Personen einen Schlüssel zum Bootshaus besitzen.

Bei dem Feuer Mitte November 2012 war ein Schaden von rund 500 000 Euro entstanden. O. war in Verdacht geraten, weil man vermutete, er habe den Brand aus Rache gelegt. Der Ruderklub hatte wegen ausstehender Mietzahlungen das Pachtverhältnis gekündigt.

Am gestrigen zweiten Verhandlungstag kam indes heraus, dass der Verein das Pachtverhältnis bis vorerst Februar 2013 verlängert hatte, damit Hasan O. seine Schulden aus den zu erwartenden Einnahmen des traditionell gut laufenden Weihnachtsgeschäftes hätte begleichen können. „Es wäre doch widersinnig gewesen, wenn mein Mandant sich dieser Einnahmequelle beraubt hätte“, sagte Verteidigerin Antje Heister, die auf Freispruch plädierte. Die Staatsanwaltschaft hatte zwei Jahre auf Bewährung gefordert, sprach aber aufgrund der Beweislage davon, dass dies „kein einfacher Fall“ sei.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Europa rückt immer enger zusammen. Der Arbeitsmarkt wird immer internationaler. Es gibt Länder, wie Spanien, in denen fehlen die Jobs. Und es gibt Länder, wie Deutschland, in denen fehlen die Fachkräfte. Was liegt da näher als ein Austausch? Größtes Hindernis dabei bleibt die Sprache. Das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft hat jetzt 18 Krankenpflegerinnen und -pfleger aus Spanien an die MHH vermittelt, die sie intensiv auch beim Spracherwerb unterstützt.

08.08.2013

55 Exemplare des seltenen Deutschen Filzkrautes (Filago vulgaris) hat der Pflanzenexperte Dietmar Drangmeister auf dem Klagesmarkt ausfindig gemacht. Deutlich mehr als im vergangenen Jahr - obwohl die Fläche, auf der das Kraut wachsen kann, durch die Einzäunung der Bunker-Baustelle erheblich geschrumpft ist. Die Stadt sieht dennoch keinen Handlungsbedarf, die stark gefährdeten Pflanzen zu retten.

08.08.2013

Jetzt kommt die Abteilung Attacke: Hannovers CDU greift Stefan Schostok, den OB-Kandidaten der SPD, an. Dabei hat sich Matthias Waldraff, ihr Anwärter fürs Rathaus, mit einer gut gemeinten Aktion Kritik eingehandelt. Montag stellte der CDU-Mann seine Werbeplakate vor.

08.08.2013
Anzeige