Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Fête de la Musique wird zehn Jahre alt
Hannover Meine Stadt Fête de la Musique wird zehn Jahre alt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 16.06.2018
LADEN ZUR FÊte de la MUSIQUE: Susanne Busmann, Ralf Sonnenberg und Britta Gortz (von links) freuen sich auf das Event am 21. Juni. Quelle: Foto: Wilde
Anzeige
hannover

Wenn sich die „Excrementory Grindfuckers“ mit den „Eisbrechern“ treffen, wenn „Mister Moustache“ Lust auf „Fat Apple“ macht, wenn „Herr Müller und sein Chauffeur“ auf „Meng Sun“ abfährt – oder einfach jeder jenen Tönen und Stimmen an 40 Bühnenstandorten folgt, die ihm und ihr am besten gefallen, ja, dann ist wieder „Fête de la Musique“.

Schon zehn Jahre alt wird das musikalische City-Ereignis am 21. Juni und mittlerweile hat die Stadt Probleme, alle Gruppen und Musiker überhaupt unterzubringen. „Wir hätten anfangs nicht gedacht, dass das mal so eine Erfolgsgeschichte wird“, sagte Ralf Sonnenberg am Mittwoch in Vertretung von OB Stefan Schostok (war terminlich verhindert). „Es macht mich sehr glücklich und auch ein bisschen stolz, dass viele, die von Anfang an dabei waren, das auch wieder mittragen“. In zehn Jahren habe es fast 4000 Konzerte gegeben, schätzungsweise eine Million Menschen insgesamt hätten die jährlichen Events besucht, „es gab viele besondere und spezielle Momente“. Einzig traurig sei, dass er und sein Team es niemals geschafft hätte, „alles anzugucken. Selbst wenn wir nicht arbeiten müssten, würden wir wohl nicht alles schaffen“.

Stark nicht nur in Lautstärke und Stimmenwucht ist in diesem Jahr auch die Metal-Szene vertreten. „Erstmals haben wir mit der 30666-Metal-Stage eine reine Metal-Bühne am Start“, freute sich Veranstalterin Britta Görtz. Im vergangenen Jahr habe man sich am Schillerdenkmal schon über zwei Metal-Bands freuen können. „Damals hatte uns OB Schostok einen Besuch abgestattet, der vielleicht sogar ein kleiner Metal-Head in seinem Herzen ist“, sagte sie lächelnd.

Toll: Die hannöverschen Werkstätten haben Taschen aus den Bannern der vergangenen vier Fêtes gemacht. Für fünf bis 14,95 Euro werden sie auf der Zehn-Jahres-Meile in der City verkauft.

Von Petra Rückerl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige