Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Fête de la Musique: Zehn Jahre Straßenmusik
Hannover Meine Stadt Fête de la Musique: Zehn Jahre Straßenmusik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 11.03.2018
Die Hände zum Himmel: Bei der Fête-Premiere 2008 war die Stimmung am Kröpcke prächtig. Quelle: Simonsen
Anzeige
Hannover

Es begann 1982 als Pariser Straßenfest und wird heute in mehr als 50 Städten weltweit immer am 21. Juni gefeiert – und seit zehn Jahren in Hannover: die Fête de la Musique, eine Veranstaltung für Amateur- und Berufsmusiker und DJs, die auf Straßen und Plätzen sowie in Kirchen und Ge­schäften ohne Gage auftreten.

Anlass genug für die Stadt, mit einer kleinen Feier gestern Abend im Musikzentrum für Unterstützer, Partner und Musiker der vergangenen Jahre an die Fête-Geschichte in Hannover zu erinnern: „Zehn Jahre Fête de la Musique in Hannover, das bedeutet zehn Jahre Musikalität, Internationalität und Weltoffenheit. Dafür steht unsere Stadt“, sagte OB Stefan Schostok  und gab noch einen Ausblick auf Fete Nummer elf am 21. Juni:
„Zwischen Kröpcke und Steintor wird zum Jubiläum eine interaktive Aktionsmeile mit zehn Aktionspunkten entstehen, über eine analoge ‚Twitter-Wall‘ bis zu einem Auftaktmitmachkonzert.“  Eine Twitter-Wall ist eine Projektion, beziehungsweise ein Monitor mit Kurznachrichten, über die Besucher der Veranstaltung, aber auch Internet-Nutzer miteinander kommunizieren können.

Zum Jubiläum erwartet die Stadt Bands aus den Partnerstädten Blantyre, Rou­en und Posen und aus den Unesco-City-of-Music-Städten Liverpool, Glasgow, Adelaide und Idanha-a-Nova. Projektleiterin Sabine Busmann: „Ich bin begeistert, wie hoch das Engagement der Bühnenpartner und Mu­siker ist, damit die diesjährige Fête zu einer besonderen wird.“ Eine Kooperation gebe es auch mit dem Fest in Berlin.

Von Andreas Voigt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige