Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Festnahmen im Betrugsfall um Nord/LB-Ableger
Hannover Meine Stadt Festnahmen im Betrugsfall um Nord/LB-Ableger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 25.02.2010
Anzeige

Hannover. Das sagte Niedersachsens Finanzminister Hartmut Möllring (CDU), der auch Aufsichtsratsvorsitzender der Landesbank ist, dem Rundfunksender „Hit-Radio Antenne Niedersachsen“. Es handele sich um zwei Geschäftsführer der schweizerischen Bank, die über eine weitere Luxemburger Gesellschaft zu 100 Prozent der NordLB gehört.

Der Bank könnte bei der Affäre ein Schaden von bis zu 130 Millionen Euro entstanden sein. Möllring sagte: „Wir sind guter Dinge, dass das gut und schnell aufgeklärt wird.“ Dass zwei Geschäftsführer festgenommen wurden, zeige, wie ernst die Schweizer Staatsanwaltschaft die Sache nehme.

Zu den Geschäften der Skandifinanz Bank AG gehören nach deren eigenen Angaben seit 1969 handelsbezogene Finanztransaktionen in alle Industriestaaten und wichtigen Schwellenländer. In Finanzkreisen hatte es in der vorigen Woche geheißen, es bestehe der Verdacht, dass gefälschte Dokumente zur Exportfinanzierung eingereicht wurden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem schweren Unfall zwischen Uetze und Bröckel ist am Donnerstag Vormittag der Fahrer eines BMW gestorben.

25.02.2010

Einen Tag nach dem Rücktritt der EKD-Ratsvorsitzenden Margot Käßmann wegen einer Alkoholfahrt herrscht in Kirche und Politik weiter Betroffenheit.

25.02.2010

Seit Monaten stand die Klage im Raum. Nun steht fest, dass die CDU-Regionsfraktion eine Klage gegen die Müllgebühren unterstützt. Als Kläger tritt Fraktionschef Eberhard Wicke aus Garbsen auf. 

24.02.2010
Anzeige