Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Feiertage: Das geht ab in Hannover
Hannover Meine Stadt Feiertage: Das geht ab in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 23.12.2009
Zum allerletzten Mal: Die Band von Weihnachten tritt noch einmal Heiligabend im Pavillon auf.
Anzeige

Heiligabend 1: Die Band von Weihnachten feiert noch einmal im Pavillon. 1989 gründete sie sich aus Liebe zu den Hits der Neuen Deutschen Welle. In den vergangenen Jahren war der Auftritt ab 23.59 Uhr für viele Pflichttermin nach Gans und Bescherung. Nun also werden zum letzten Mal dreieinhalb Stunden lang Lieder wie „Blaue Augen“ und „Der goldene Reiter“ gesungen – mit bekloppt-schrillen Kostümen und einer schönen Bühnenshow. Karten kosten zwölf, ermäßigt zehn Euro.

Heiligabend 2: Nach zwei Jahren Pause wird eine Tradition aus Offenbachs Keller neu aufgelegt. Martina Maschke und Ecki Hüdepohl spielen mit ihrer Band It’s Me heute im Musikzentrum (Emil-Meyer-Str. 26). Um 21 Uhr beginnt die Bewirtung mit Unterstützung vom Bayern-Stad’l. Ab 22 Uhr gibt es eine Stunde lang Blues, Soul und R’n’R von It’s Me zu hören. Danach dürfen dann Freunde und musikalische Gäste mit auf die Bühne, um bis in den frühen Morgen zu jammen. Der Eintritt kostet sechs Euro.

Erster Feiertag 1: Alle Jahre wieder am 25. Dezember kommen die Jungs von der Band Torfrock ins Capitol und bitten zur feuchtfreundlichen „Bagaluten-Wiehnacht“. Und mit Sicherheit packen sie einen Tag nach der Bescherung auch wieder ihre musikalischen Kultkaliber wie „Presslufthammer Bernhard“ oder „Rollo der Wikinger“ aus. Es gilt einmal mehr, den Beweis zu führen: Weihnachten muss nicht still und besinnlich sein. Beginn ist um 20 Uhr, warmfeiern kann man sich ab 19 Uhr. Karten kosten 28,55 Euro.

Erster Feiertag 2: Sein Literaturfrühstück hat viele Fans, denn Peter Behnsen provoziert und rührt sein Publikum seit 15 Jahren mit wechselnden Lesungen in der Werkstatt-Galerie Calenberg (Kommandanturstr. 7). Am ersten Weihnachtsfeiertag lädt er gemeinsam mit Wolfgang Werner zum Calenberger Spezial. Serviert wird in der szenischen Lesung die Feuerzangenbowle des Satirikers und Kabarett-Autors Hans Reimann. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn ab 20 Uhr. Der Eintritt kostet 19, ermäßigt 17 Euro.

Zweiter Feiertag 1: Im Musikzentrum stellen am Sonnabend ab etwa 21 Uhr Die Happy ihr „Best of“-Album vor. Zu selben Zeit wird auch die hannoversche Band The Jinxs auf die Bühne der Bluesgarage kommen, um ihre neue CD „Sun and Lightning“ zu feiern. Einlass ist jeweils ab 20 Uhr, die Konzerte beginnen etwa eine Stunde später. Der Eintritt ins Musikzentrum (Emil-Meyer-Str. 26) kostet 23 Euro, in die Bluesgarage (Industriestr. 3-5, Isernhagen H.B.) 15 Euro.

Zweiter Feiertag 2: Das alte Jahr ist fast schon dahin. Das neue steht kurz bevor. Was bleibt? In seinem aktuellen Weihnachtsprogramm „Abgefahren zwischen den Jahren“ bietet der Kirchen-Kabarettist Matthias Schlicht am Sonnabend auf der Kabarettbühne Tak (Küchengarten) Lebenshilfe zum Nachmachen. Das Kabarett beginnt am Sonnabend um 20 Uhr und kostet 19,50 Euro Eintritt. Die Vorstellung am Sonntag geht um 18.30 Uhr los, Eintrittskarten kostet 17, ermäßigt 14 Euro.

Sonntag-Tipp: Das Familienstück „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ im Schauspielhaus begeistert seit Wochen Eltern und Kinder. Darin lässt sich ein Junge mit dem Teufel ein und gewinnt daraufhin jede Wette. Geeignet ist das Stück für Kinder ab acht Jahren. Am Sonntag ist die Inszenierung von Christian Tschirner mit Sebastian Kaufmane als Timm und Rainer Frank als teuflischer Baron Lefuet gleich zweimal zu sehen. Für die Vorstellungen ab 14 und ab 18 Uhr gibt es noch Karten. Sie kosten 10,50 bis 18 Euro, Schüler zahlen 7,50 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wann haben Zoo und Herrenhäuser Gärten geöffnet, wie verschiebt sich die Müllabfuhr und wo finden Alleinstehende Gesellschaft? Wir haben die wichtigsten Termine für die Feiertage im Überblick.

23.12.2009

Von Lucas Cranach, über Dinosaurier bis zu Andy Warhol: Die Museen in Niedersachsen jubeln über ein Superjahr 2009. Vor allem in Hannover erlebte die Kultur einen Boom.

23.12.2009

Das befürchtete Blitzeis ist in Niedersachsen weitgehend ausgeblieben. Die Temperaturen lagen in der Nacht zum Mittwoch zumeist im Plusbereich.

23.12.2009
Anzeige