Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Farbanschlag auf Tierärztliche Hochschule
Hannover Meine Stadt Farbanschlag auf Tierärztliche Hochschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 05.08.2009
Unbekannte haben die Wände der Tierärztlichen Hochschule in Hannover beschmiert. Außerdem wurden Fensterscheiben eingeschmissen.
Anzeige

Hannover. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ist das Institut für Virologie und Parasitologie betroffen. Neben den Farbschmierereien seien dort auch vier Fensterscheiben mit Steinen eingeworfen worden. In Hannover besetzen Tierschützer ein Gelände, auf dem der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim ein Tierimpfstoff-Zentrum errichten will. Die Polizei schließt einen Zusammenhang zwischen den Straftaten und den Protesten der Tierschützer nicht aus.

Die Kriminalpolizei prüfe derzeit eventuelle Zusammenhänge, hieß es. Der Farbanschlag auf Weils Haus hatte nach Polizeiangaben einen eindeutigen Bezug zu den Protesten gegen das geplante „Europäische Zentrum für die Erforschung und Entwicklung von Tierimpfstoffen“. Boehringer duldet derzeit die Besetzung des Geländes, auf dem das Zentrum entstehen soll. In den kommenden Wochen sollen dort jedoch asbestverseuchte Gartenlauben abgerissen werden. ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der dramatischen Sitzung des Conti- Aufsichtsrats in der vergangenen Woche hat Altkanzler Gerhard Schröder eine rechtliche Prüfung eingeleitet.

05.08.2009

Dreist: Unbekannte haben nachts im Hainhölzer Naturbad ein Ablaufventil geöffnet. Mehr als 1000 Kubikmeter Wasser liefen aus. Schaden: 3000 Euro.

05.08.2009

Eine Welle der Kritik bremst das geplante neue Hundegesetz der Landesregierung. Die Änderungen werden nicht mehr wie vorgesehen in diesem Herbst in den Landtag eingebracht.

05.08.2009
Anzeige