Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Familienstreit: Polizei findet drei Messer im Maschsee
Hannover Meine Stadt Familienstreit: Polizei findet drei Messer im Maschsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 25.08.2015
Ein Taucher der Polizei sucht nach einem Messer im Maschsee. Quelle: Fotograf: Elsner
Anzeige
Hannover/Celle

Fünf Personen trafen sich am 17. Juni gegen 17.45 Uhr am Maschsee, um über eine beendete Liebesbeziehung zu reden, doch das Gespräch eskalierte. Alle fünf Männer wurden leicht verletzt.

Es begann mit einer großen Liebe, dann kam die Trennung und, so ein Polizeisprecher aus Celle, "unschöne Worte" sind gefallen. Am Maschsee sollte der Streit ausgeräumt, ein Ende des Ärgers sollte herbeigeführt werden - doch es kam anders.

Weil bei einem Familienstreit im Juni eine mutmaßlich eingestzte Stichwaffe ins Wasser geworfen wurde, machte sich die Polizei jetzt daran den Maschsee am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer abzusuchen.

Alle Beteiligten kommen aus dem Landkreis Celle. Drei Männer (32, 20, 17) stammen aus einer Familie, sie standen auf einer Seite. Auf der anderen Seite, ein 28-Jähriger und dessen Freund (26). Der 28-Jährige, ist sozusagen das Zentrum der Auseinandersetzung. Er arbeitet in Hannover, in einem Döner-Imbiss und er liebte einmal eine Frau, die zur Familie der drei Männer gehört.

Das Trio flüchtete leicht verletzt zurück nach Celle und suchte dort ein Krankenhaus auf. Alle fünf Beteiligten haben Stichverletzungen erlitten, alle fünf haben sich wohl auch gegenseitig geschlagen. Wer womit angefangen hat, ist bislang noch nicht eindeutig festzustellen gewesen; es gibt jedoch laut Polizei mehrere Zeugen, die zumindest teilweise für Klarheit sorgen könnten.

Der Polizeitaucher, der im Einsatz war, suchte den Maschsee am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer, Höhe NDR-Funkhaus, nach einem Messer ab, dass ein Beteiligter laut Zeugenaussagen ins Wasser warf. Der Einsatz wurde auf einen Bereich beschränkt, der etwa 80 Quadratmeter groß gewesen ist.

Dabei beförderte der Taucher drei Stichwaffen zurück an die Wasseroberfläche. Ob eine davon das gesuchte Messer ist, wird nun von der Polizei überprüft. Alle drei Waffen kommen als Tatwerkzeug in Frage. Details über die Messer gab die Polizei nicht bekannt.

Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung laufen.

von Tobias Welz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige