Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Falscher Handwerker (44) in Ronnenberg gefasst
Hannover Meine Stadt Falscher Handwerker (44) in Ronnenberg gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:27 05.10.2017
Symbolfoto
Anzeige
Ronnenberg

Der Mann hatte am Dienstagnachmittag an der Haustür eines Mehrfamilienhauses im Gartenweg geklingelt. Der 48-Jährige und eine Nachbarin (60) ließen den Unbekannten, der behauptete, Handwerker zu sein, aber nicht in ihre Wohnungen. Eine Nachfrage des Be­wohners bei der Vermieterin ergab, dass sie keinen Arbeitsauftrag vergeben hatte.

Das machte den 48-Jährigen misstrauisch. Un­terdessen hatte es der Gauner unter dem Vorwand, er müsse nach einem Rohrbruch ihre Heizung kontrollieren, ge­schafft, in die Wohnung der 77-Jährigen zu kommen. Als der Nachbar die Frau aufsuchte, ertappte er den Täter, als er sich am Schmuck des Opfers be­diente. Der 44-Jährige flüchtete, indem er aus dem Fenster der Hochparterre-Wohnung sprang.

Weit kam er nicht: Der 48-Jährige hüpfte hinaus und lief hinterher. Weitere Zeugen verfolgten den Trickdieb ebenfalls. Die verständigte Polizei nahm den Mann schließlich noch im Gartenweg fest. Er hatte auch Beute aus der Wohnung der Rentnerin dabei: Die Polizei stellte Bargeld bei ihm sicher.

Inzwischen sitzt der 44-Jährige hinter Gittern – nicht wegen des aktuellen Falls, sondern wegen eines Haftbefehls in anderer Sache.

Von Britta Mahrholz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwoch bestreikte die Gewerkschaft Verdi 15 Buslinien der Üstra. Am Freitag sind die Bahnen dran. Die Linien 1, 2 und 8 fallen komplett aus. Es geht um mehr Weihnachtsgeld. Eine Ausweitung der Aktionen droht.

06.10.2017

Guten Morgen, Hannover! Wir blicken voraus auf diesen 05. Oktober 2017, an dem es fast den ganzen Tag regnen soll. Nur selten zeigt sich mal die Sonne. Auf den Straßen gab es bis jetzt noch keine größeren Staus oder Unfälle. Wer mit der Üstra fahren will, hat heute noch Glück - keine Einschränkungen. Erst morgen wird wieder gestreikt.

05.10.2017

Das Geschäft mit dem Nervenkitzel boomt: In Hannover entstehen immer mehr Escape Rooms – hier müssen Teams unter Zeitdruck Geheimnisse aufdecken und Rätsel lösen. NP-Volontär Timo Gilgen hat den Test gemacht!

07.10.2017
Anzeige