Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Falsche Polizisten in Langenhagen unterwegs
Hannover Meine Stadt Falsche Polizisten in Langenhagen unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 27.05.2015
Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Langenhagen

Der Senior hatte am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr einen Anruf erhalten - angeblich von der Polizei. Der Anrufer warnte ihn vor Diebstählen in seiner Nachbarschaft - und künftigte den Besuch von zwei Kollegen an, die die Geldverstecke des Rentners überprüfen müssten.

Noch während des Telefonats klingelte es an der Tür. Zwei Männer betraten die Wohnung und baten das Opfer, sich gründlich die Hände zu waschen, da sie Fingerabdrücke nehmen müssten.

Als der Mann im Badezimmer war, stehlen die Täter eine Geldkassette aus dem Wohnzimmer und flüchteten.

Das Opfer bemerke den Diebstahl und rief die "richtige" Polizei. Doch da waren die Täter schon über alle Berge - Fahndung erfolglos.

Der Wortführer ist etwa 1,80 Meter groß, korpulent, hat dunkle Haare und spricht deutsch. Sein Komplize ist ähnlich groß, jedoch schlanker und hat sich mehr im Hintergrund gehalten. Die Polizei bittet Personen, die Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-5555 in Verbindung zu setzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige