Navigation:

© Elsner

Isernhagen

Fahrradfahrer stürzt in Baugrube

Ein Fahrradfahrer (77) hat sich beim Sturz in eine Baugrube lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Offenbar war die Baustelle in Neuwarmbüchen (Isernhagen) unzureichend abgesichert.

Isernhagen. Der Unfall geschah Montag am späten Nachmittag an der Straße Buchensahl, Ecke Heisterkamp. Ein Anwohner hörte Schreie, entdeckte den Radfahrer in dem ungefähr drei Meter tiefen Loch - er war auf einen Betonsockel gefallen. Ein Rettungshubschrauber brachte den Senior in die Klinik.

Zwar hatten die Bauarbeiter die Grube - es handelt sich dabei um Kanalarbeiten - umzäunt, die Umgrenzung aber nach NP-Informationen offenbar nicht korrekt mit Fußplatten versehen. Möglicherweise hat sich der Fahrradfahrer dagegen gelehnt und nicht damit gerechnet, dass die Absperrbaken nachgeben. fm


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok