Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Fahndungserfolg bei 96-Spiel: Hausverbot für zwei Fans
Hannover Meine Stadt Fahndungserfolg bei 96-Spiel: Hausverbot für zwei Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 31.01.2018
Original-Tweet der Polizei Hannover.  Quelle: red
Hannover

 Fahndungserfolg am Rande des 96-Sonntagsspiels: Die Polizei ermittelte zwei Verdächtige, die beim Heimspiel gegen Mainz 05 Gast-Stürmer Anthony Ujah sowie dessen Teamkollegen Leon Balogun beleidigt hatten.

Die beiden nigerianischen Bundesliga-Profis waren von 96-Anhängern aus der Nordkurve in Höhe des Blocks N 2 rassistisch beleidigt worden. 96-Chef Martin Kind hatte Anzeige erstattet.

Per Twitter teilte die Polizei am Sonntagabend mit, dass „zwei Personen“ identifiziert worden seien. Ihnen sei ein Hausverbot ausgesprochen worden, außerdem werde wegen Volksverhetzung ermittelt. „Super Arbeit“, lobte ein User auf Twitter, ein anderer kommentierte: „Gute Nachrichten.“

Von Verena Koll