Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Explosion in Hannover: Angst vor Einsturz
Hannover Meine Stadt Explosion in Hannover: Angst vor Einsturz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 30.12.2009
Das Erdgeschoss des Cafés ist komplett verwüstet. Quelle: Dröse
Anzeige

Hannover. Nach der Explosion in einem arabischen Café in Hannover ist das Motiv des Brandstifters weiterhin unklar. Der 29 Jahre alte Betreiber hatte nach Erkenntnissen der Ermittler in der Nacht zum Dienstag Brandbeschleuniger in dem Lokal ausgeschüttet und entzündet. Das Gemisch explodierte, in den Flammen kam der 29-Jährige ums Leben. In dem fünfstöckigen Gebäude wurden mehrere Menschen verletzt. Ein 39 Jahre alter Mann und seine 25 Jahre alte Freundin schwebten am Mittwochnachmittag noch in akuter Lebensgefahr. Drei Bewohner, darunter ein siebenjähriges Mädchen, hatten leichte Verletzungen erlitten.

Es werde in alle Richtungen ermittelt, vom versuchten Versicherungsbetrug bis zu einer Verzweiflungstat, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Die Ermittlungen im familiären Umfeld des türkischstämmigen Brandstifters gestalteten sich extrem schwierig. „Zur Motivlage ist trotz stundenlanger Vernehmungen nichts Brauchbares herausgekommen.“ Auch über die wirtschaftliche Situation des Brandstifters ist derzeit noch nichts bekannt. Die Vernehmung des Kompagnons des Toten habe noch nichts ergeben.

Einen Tag nach der verheerenden Explosion wird auch das Ausmaß der Zerstörung in dem fünfstöckigen Gebäude sichtbar. Die bei Wasserpfeifen-Liebhabern bekannte Bar ist vollständig zerstört, das Mobiliar komplett niedergebrannt oder verrußt, eine Decke ist eingestürzt. Ob das Gebäude einsturzgefährdet ist, muss von Statikern ermittelt werden.

Das Café war Ende November Schauplatz einer tödlichen Auseinandersetzung. Damals hatte ein 29-Jähriger im Streit um eine Frau seinen 22 Jahre alten Kontrahenten mit mehreren Messerstichen attackiert. Der junge Mann war wenig später im Krankenhaus gestorben. Der 29-Jährige sitzt seitdem in Untersuchungshaft, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Totschlags. „Es gibt derzeit aber keine Hinweise, dass diese Tat mit der Brandstiftung im Zusammenhang steht“, betonte die Polizeisprecherin. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mitten im nachweihnachtlichen Einkaufstrubel der Komplettausfall von Geldautomaten und Online-Banking: Einen solchen stundenlangen Super-GAU erlebte Dienstag die Volksbank.

29.12.2009
Meine Stadt Keine Bälle, keine Feten - Hannover spart (sich) Silvester

Schluss mit großen Bällen und rauschenden Silvesterfeten. Hannover spart beim Partymachen - was zur Komplettschließung im Hannover Congress Centrum führt.

29.12.2009

Das Rätsel um die Ursache des Feuers in einem arabischen Café an der Goethestraße ist gelöst: Der Mann, der bei dem Brand mit Explosion ums Leben gekommen ist, hat selbst das Feuer gelegt.

29.12.2009
Anzeige