Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Erster Twitter-Roman kommt aus Hannover
Hannover Meine Stadt Erster Twitter-Roman kommt aus Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 28.04.2010
Der erste Twitter-Roman kommt aus Hannover.
Anzeige

VON GUNNAR GEROLD

HANNOVER. Millionen Internet-Nutzer schreiben sich Kurznachrichten über Twitter, jetzt gibt es den ersten deutschen „Twitterer“, der einen kompletten Roman auf diesem Wege veröffentlichen wird: Der in Hannover und Berlin beheimatete Autor Marcel Magis wird ab Montag sein neuestes Werk „Im Schatten des Flügelschlags“ dort einstellen – nachzulesen unter www.twitter.com/fluegelschlag. Die gedruckte Ausgabe soll dann im Herbst erscheinen.

„Der Roman wird in Einzelgeschichten zerlegt“, erklärt Magis, „von 9 bis 19 Uhr wird täglich im Stundentakt ein Häppchen ins Internet gestellt.“ Oft ist es nur ein Satz, denn eine Twitter-Nachricht ist auf 140 Zeichen begrenzt: „Von meinem Schreibtisch aus sah ich jeden Tag eine Krähe, die mich zu beobachten schien.“ Punkt. „Ich ging in die Küche, schaltete den Gasherd an, setzte den Topf mit den Eiern auf und wartete.“ Punkt. Eine Stunde später natürlich. Frühestens. Vielleicht auch erst am nächsten Tag.

„Die Sätze bekommen eine ganz neue Betonung, eine Wichtigkeit“, meint Magis, „es ist erstaunlich, wie sich ein Buch in Twitter verändert, wie die Sätze eine lyrische Form erhalten.“ Nicht jeder Roman sei jedoch für das Twittern geeignet: „Beim historischen Roman würde es nicht funktionieren“, so der Autor. Ausgedehnte Landschaftsbeschreibungen würden sich da über drei Tage hinziehen. Da bliebe wohl kaum ein Leser treu.

Für Magis’ Erzählung von Mino, der sich auf eine fantastische Suche nach der großen Liebe begibt, brauchts aber ebenso Geduld: Etwa ein Jahr wird das Veröffentlichen der 180 Manuskriptseiten über Twitter dauern. Manuskriptseiten deshalb, weil es sich um die Rohfassung handelt – bis zur Printausgabe wird „Im Schatten des Flügelschlags“ noch lektoriert.

„Eine spannende Sache“, findet Corinna Luedtke, Inhaberin des Laatzener Verlags Motu One, der Magis’ Buch herausgeben wird. Sie meint: „Man muss neue Wege suchen in der Verlagslandschaft.“ Durch die elektronischen Versionen, ob als E-Book oder über Twitter, hofft Luedtke neue Leser für Printausgaben zu gewinnen.

Das Twitter-Projekt sei für den Verlag vorerst ein „einmaliges Experiment“ – Luedtke: „Wir wollen erst einmal sehen, wie es läuft.“ Für Magis lief ein ähnliches Vorhaben bereits richtig gut: „Von meinem Vorgängerroman habe ich Auszüge auf meiner Homepage veröffentlicht. Die Verkaufszahlen des Buches stiegen bis in den vierstelligen Bereich.“ Nun hofft er mit Luedtke auf ähnlich durchschlagenden Erfolg mit der Twitter-Kampagne.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Identität der mysteriösen Koma-Frau ist geklärt. Es handelt sich um eine 52-Jährige aus Vahrenwald.

28.04.2010

690 Stangen Zigaretten, 169 Viagratabletten, 151 Radkappen und einen geladenen Revolver haben Zollfahnder auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers in Hannover entdeckt.

28.04.2010

Knapp vier Monate nach der Ermordung einer Gelegenheitsprostituierten in Hannover suchen die Fahnder weiter nach dem Täter - die Auswertung eines Anfang März gestarteten Massen-Gentests durch das Landeskriminalamt dauert an.

28.04.2010
Anzeige