Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Ermittlungen gegen 33 Mitarbeiter der Polizei
Hannover Meine Stadt Ermittlungen gegen 33 Mitarbeiter der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:33 26.02.2016
Anzeige
Hannover

Mitarbeiter der Polizeidirektion Hannover und der Zentralen Polizeidirektion Hannover sollen bei einer im Stadtgebiet ansässigen Autowerkstatt unzulässige Rabatte bei Reparaturen an Privatfahrzeugen bekommen haben - dank ihrer Jobs bei der Polizei.

Am Donnerstag sind einige involvierte Personen befragt und eine Wohnung durchsucht worden.

Das Verfahren richtete sich im Sommer zunächst gegen die Autowerkstatt. Bei den Ermittlungen gerieten die Mitarbeiter unter Verdacht. Nach derzeitigem Stand handelt es sich um geringe Summen, die möglicherweise sogar unter der Grenze des Strafbaren liegen. Insgesamt soll es sich um Preisnachlässe von etwa 2000 Euro handeln.

Neben den strafrechtlichen Ermittlungen werden auch dienstrechtliche Verstöße geprüft.

Bei den Beschuldigten handelt es sich um Angestellte, Verwaltungsbeamte und Polizeivollzugsbeamte. Einige von ihnen sind bis zur Klärung der Vorwürfe in andere Bereiche der jeweiligen Behörde versetzt worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige