Navigation:
FALSCHE PLAKATE: Sie hingen an 30 Standorten in Hannover, zum Beispiel an der Haltestelle Wiesenau.

FALSCHE PLAKATE: Sie hingen an 30 Standorten in Hannover, zum Beispiel an der Haltestelle Wiesenau.© Elsner

Hannover

„EndZoo“ sagt: „Nicht unsere Aktion“

Da haben sich Unbekannte mit fremden Federn geschmückt: Die Anti-Zoo-Plakate, die vorgestern an Üstra-Haltestellen hingen, haben mit dem deutsch-österreichischen Verein „EndZoo“ offenbar nichts zu tun.

Hannover. Der Vorsitzende Frank Albrecht meinte Freitag zur NP: „Das war definitiv nicht unser Ding. Wir stehen offen zu unseren Aktionen. Wir lehnen Straftaten ab.“

Unter den Plakaten, die den Zoo Hannover als Tiergefängnis deklarieren und auf denen Primaten zum Verkauf angeboten werden, war ein Verweis auf die Internetseite von „EndZoo“. So war der Eindruck entstanden, dass der Verein dahinter stecken könne.

Die Plakate hatte die Üstra bis gestern Abend wieder entfernt. „Sie waren an 30 Standorten aufgehängt. Vor allem an Stadtbahn-, aber auch an Bushaltestellen“, sagte Üstra-Sprecher Udo Iwannek. Weil der Üstra dadurch ein erheblicher Schaden entstanden sei, prüfe X-City-Marketing - als Üstra-Tochter für die Vergabe der Werbeflächen zuständig - jetzt rechtliche Schritte. Die unbekannten Täter hatten mit Nachschlüsseln die verglasten Werbeflächen aufgeschlossen. Bei der Polizei Hannover lag gestern noch keine Anzeige vor.

Der „EndZoo“-Vorsitzende Frank Albrecht glaubt nicht, dass Gegner seines Vereins die unerlaubte Aktion inszeniert haben. Er kann sich aber vorstellen, dass es einzelne Tierschützer waren, die sich mit den Inhalten von „EndZoo“ identifizierten. sab/ton


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok