Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Elefanten-Nachwuchs im Zoo Hannover wohlauf
Hannover Meine Stadt Elefanten-Nachwuchs im Zoo Hannover wohlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 09.05.2010
Das kleine Elefanten-Baby erkundet bereits den Zoo Hannover. Quelle: dpa
Anzeige

Hannover. Auf wackligen Beinen und mit scheuem Blick hat sich am Sonntag das jüngste Mitglied der Elefantenfamilie des Zoo-Hannovers erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. In dem sandigen Gehege erkundigte das Elefantenbaby zusammen mit seiner Mutter neugierig seine Umgebung. Doch bereits nach rund einer Viertelstunde war der Ausflug beendet. Wegen des kalten Wetters dürfe das Elefantenbaby nur für kurze Zeit an die frische Luft, sagte Zoo-Sprecherin Simone Hagenmeyer. Sonst drohe eine Erkältung. Während die kleine Elefantin durch ihr neues zu Hause tapste, blieb sie stets in der Nähe ihrer Mutter Sayang. „Sie zeigt ihrem Nachwuchs was gut und richtig ist“, erklärte Tierärztin Dr. Maya Kummrow.

Die 14 Jahre alte Elefantendame hatte ihr Mädchen am Freitagmorgen nach 670 Tagen zur Welt gebracht. Dabei wurde sie von mehreren Tierpflegern unterstützt. „Alles hat perfekt geklappt“, kommentierte Zoo-Direktor Klaus-Michael Machens die unkomplizierte Geburt. Um das Neugeborene vor möglichen aggressiven Übergriffen der Mutter zu schützen, hatten die Pfleger die 14-Jährige mit einer im Boden verankerten Kette fixiert.

Putzmunter und wohlauf hat sich am Sonntag das jüngste Mitglied der Elefantenfamilie des Zoo-Hannovers erstmals in die Öffentlichkeit gewagt.

Doch die Sorgen erwiesen sich als unbegründet. Nachdem das Elefantenbaby wohlbehalten das Licht der Welt erblickt hatte, ging die Mutter zur Freude aller sofort auf Tuchfühlung mit ihrer 106 Kilogramm schweren und 89 Zentimeter großen Tochter. Zärtlich begannen sich die beiden zu „berüsseln“. Anschließend lotste Sayang ihren durstigen Nachwuchs fürsorglich zur Milchquelle.

Wohlauf und gerüstet für das Leben wird das Nesthäkchen in den nächsten Tagen auch endlich den Rest der Elefantenfamilie kennenlernen. Auf Spielkameraden muss die Kleine aber noch warten. Erst in den kommenden Monaten erwarten vier weitere Elefantendamen in Hannover Nachwuchs.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizeibeamte haben Samstagfrüh gegen 05 Uhr an der Große Moorstraße (Lehrte) nach einem Hinweis einen lebensgefährlich verletzten 16-Jährigen aufgefunden - offenbar hatte jemand versucht, den Jungen zu töten.

09.05.2010

Der Skandal um dioxinverseuchtes Futter für Bio-Geflügelhöfe ist größer als zunächst angenommen. Der Dioxinverseuchte Mais aus der Ukraine sei nach Angaben des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Braunschweig an Betriebe in mindestens neun Bundesländer geliefert worden.

08.05.2010

Schwere Verbrennungen hat ein Mann (40) aus Hänigsen (Uetze) erlitten.

07.05.2010
Anzeige