Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Elefanten-Nachwuchs im Zoo Hannover
Hannover Meine Stadt Elefanten-Nachwuchs im Zoo Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 27.12.2012
An Heiligabend gabs in Hannovers Zoo Elefanten-Nachwuchs. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Zunächst sorgten das schlechte Wetter und die Nacharbeiten an der Alaska-landschaft Yukon Bay für schlechte Besucherzahlen. Dann erregte der Schimpansenausbruch im Juli großes Aufsehen. Von einer nicht artgerechten Haltung der Primaten war die Rede.

2013 soll alles besser werden. Und die Elefantendamensollen die Kohlen aus dem Feuer holen. Der überaus fruchtbare Elefantenbulle Nikolai hat wie 2010 alle fünf Damen geschwängert.

Zwei Zentner wog das Elefanten-Mädchen, dass Farina an Heiligabend zur Welt brachte. NP-Fotograf Frank Wilde hat erste Fotos.

Den Anfang machte jetzt Farina, als sie am Heiligabend ein zwei Zentner schweres Mädchen zur Welt brachte. Im Februar/März erwartet die erfahrene Elefantenkuh Khaing Hnin Hnin (20) ihr fünftes Kind.

Dann müssen die Zoobesucher ein halbes Jahr auf den nächsten Nachwuchs warten. Die 17 Jahre alte Sayang erwartet das zweite Kind. Manari ist bereits 22 Jahre alt. Im Dezember rechnen die Pfleger bei ihr mit der dritten Geburt eines Kindes.

Califa (9) ist vielleicht die prominenteste unter den Elefantenkühen. Denn sie ist das erste Elefantenbaby, das nach 30 Jahren wieder im Zoo Hannover geboren wurde. Im Frühjahr 2014 rechnen die Tierärzte mit der Geburt ihres zweiten Babys.

Die überaus fruchtbare Elefantengemeinde ist ein Segen für den Zoo. Denn die ebenso schweren wie unbeholfenenkleinen Dickhäuter sind wahre Publikumsmagneten. Zumal sich Geburt und Aufzucht der Babys per Video festhalten lassen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige