Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Eisbäriges Gruseln
Hannover Meine Stadt Eisbäriges Gruseln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 28.10.2012
NANU: Was ist denn das für ein lecker riechender Geselle, scheinen sich die beiden Eisbären zu fragen. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Zwei ausgehöhlte Kürbisse auf einem Salatbett erwarteten die beiden, als sie ihr Gehege verließen. Mit viel Liebe hatten die Zoomitarbeiter schaurige Gesichter hineingeschnitzt, einem auch noch eine dicke Kartoffel wie eine Zigarre zwischen die breit grinsenden Zähne gesteckt. Doch auch dieser Al-Capone-Look konnte die eiskalten Bären nicht abschrecken.

Zunächst schnüffelten sie noch ein wenig vorsichtig um die unvertrauten Köppe herum, doch dann schlug als erster Sprinter erbarmungslos zu. Mit wildem Prankenhieb machte er den ersten Kürbis platt, um an die leckeren Innereien - Fisch, Knabbereien, Lebertran und Erdnussbutter - zu gelangen. Die Nüsse knackten wie zerbrechende Knochen, und das Sahnedressing das Salats floss wie weißes Blut von den Felsen. Gruselspaß auf Bärenart.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige