Navigation:

© dpa

Wirtschaft

Einzelhandel feiert Umsätze vor dem Fest

Keine Krise im Weihnachtsgeschäft: Der Einzelhandel freut sich über lange Schlangen an den Kassen. Vor dem Ansturm der Last-Minute-Käufer an diesem Wochenende zeichnen sich bereits gute Geschäfte ab. 

Hannover. Niedersachsens Einzelhandel steuert ein Umsatzplus im Weihnachtsgeschäft an und erwartet am Samstag einen weiteren Verkäuferansturm. "Wir werden in den Innenstädten nochmals viele Käufer sehen", erklärte am Freitag der Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes, Hans-Joachim Rambow, der Nachrichtenagentur dpa.

Die vorläufige Bilanz der Einzelhändler in Niedersachsen und Bremen sehe positiv aus: "Es wird sicherlich ein Plus geben, denn die letzten Wochenenden waren sehr gut." Er geht von einem Zuwachs um die 1,5 Prozent aus. Hinzu komme aber noch das Gutschein-Geschäft, so dass mit konkreten Aussagen erst nach Neujahr zu rechnen sei. Das Weihnachtsgeschäft sorgt in einigen Branchen für 20 bis 30 Prozent des Jahresumsatzes. In Deutschland will der Einzelhandel mit seinen rund 400 000 Unternehmen mehr als 80 Milliarden Euro in dieser Zeit erlösen. Besondere Trends im diesjährigen Weihnachtsgeschäft waren bisher nicht erkennbar.

Gefragt waren nach ersten Erkenntnissen Konsumartikel, Kleidung und elektronische Unterhaltungsgeräte, aber auch Schmuck, Parfüm und Delikatessen. Selbst der Käsegroßhandel berichtete über eine ungewöhnlich starke Nachfrage zum Jahresende. Die Konkurrenz durch das Internet machte sich nach den Angaben weniger in Großstädten als in kleineren Orten bemerkbar.

Der Hightech-Verband Bitkom schätzt, dass rund vier Millionen Deutsche Weihnachtsgeschenke online weiterverkaufen oder versteigern werden. "Der Verkauf übers Web ist vielen Verbrauchern lieber, als beim Schenkenden nach dem Kassenbon für einen Umtausch zu fragen", sagte Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bitkom. Am häufigsten würden Geschenke aber im Handel umgetauscht, hieß es bei dem Verband: Knapp 42 Prozent der Deutschen nutzten diese Möglichkeit. dpa


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok