Navigation:

In Hameln waren die Geschäfte voll.© dpa

Handel

Einkaufsirrsinn: Hameln voll, Hannover alles dicht

Kurz nach Weihnachten haben am Sonntag die Geschäfte in vielen großen Städten in Niedersachsen mit einem verkaufsoffenen Sonntag die Menschen auf die Straßen gelockt.

Hannover. Nach dem Fest konnten Geldgeschenke ausgeben oder Gutscheine eingelöst werden. In Hameln zum Beispiel nutzen unzählige Kauflustige das Angebot der Einzelhändler. Die Parkhäuser seien komplett voll, zu Verkehrsbehinderungen komme es aber nicht, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntagnachmittag.

Lediglich in Hannover blieben die Geschäfte geschlossen.

Das Verwaltungsgericht hatte im Oktober auf Antrag der Gewerkschaft Verdi die Genehmigung für den geplanten verkaufsoffenen Sonntag am 27. Dezember aufgehoben. Die hannoverschen Einzelhändler waren enttäuscht, sie mussten auf einen Millionenumsatz verzichten. "Wir sind wütend und fühlen uns wie am Ring durch die Manege gezogen", sagte der Geschäftsführer der City-Gemeinschaft, Martin Prenzler.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Sollten sich Bußgelder im Straßenverkehr nach dem Einkommen richten?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok