Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Einigung bei Arvato – doch kein Tarifvertrag
Hannover Meine Stadt Einigung bei Arvato – doch kein Tarifvertrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.05.2017
Die Avarto-Halle an der Stockholmer Allee. Quelle: Behrens
Anzeige
HANNOVER

Der Streit um bessere Löhne bei der Bertelsmann-Tochter Arvato (wickelt für Firmen wie Esprit und C&A das Online-Geschäft ab) ist am Standort Hannover vorerst beigelegt.

Vor etwas mehr als einem Jahr war die Lage beim Logistikdienstleister Arvato am Kronsberg gespannt: Die Forderungen aus der Belegschaft (etwa 2000 Beschäftigte) nach besseren Konditionen gipfelten in Warnstreikaktionen. Nach Angaben von Arvato-Sprecher Gernot Wolf haben sich Arbeitgeber und Betriebsrat jetzt geeinigt und eine Regelung für drei Jahre getroffen, die den Beschäftigten „weitere Gehaltssteigerungen sowie eine Fortschreibung und Erhöhung beim Weihnachtsgeld garantiert“.

Die Gewerkschaft Verdi sieht das als einen „ersten Erfolg“, so ihr Verhandlungsführer David Matrai. Allerdings wurde das Ziel eines Tarifvertrages nicht erreicht: „Wir mussten einsehen, dass sich das wohl nicht kurzfristig erreichen lässt.“ Bertelsmann habe im Laufe der Gespräche „deutlich gemacht, dass der Konzern trotz unserer Aktivitäten nicht bereit zu Verhandlungen mit Verdi ist“. Bei Bertelsmann sei es „bewährte Tradition, Regelungen zu Verbesserungen der Arbeitsbedingungen auf Firmenebene zu treffen“, hatte Wolf früher erklärt. „Natürlicher Ansprechpartner für Verhandlungen“ sei daher der Betriebsrat.

Der Stundenlohn wurde von 11,20 Euro auf 11,30 Euro angehoben, zum Januar 2018 steigt er auf 11,60 Euro. Der Einstiegslohn beträgt jetzt neun Euro. Zudem haben sich die Überstundenregelungen für die Beschäftigten verbessert. Das Weihnachtsgeld beträgt jetzt 300 Euro, steigt auf 350 Euro in 2018.

Von Ralph Hübner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Guten Morgen, Hannover! Fast geschafft - heute ist Freitag und wir blicken voraus auf den Tag. Auf dem Südschnellweg zwischen Höversche Straße und Kreuz Seelhorst gibt es aktuell 5 km stockenden Verkehr. Auch anderswo ist es voll. Längere Staus gibt es aber heute Morgen nicht.

05.05.2017

Rätselhafter Einsatz für die Polizei. Sie musste die Vahrenwalder Straße in beide Fahrtrichtungen sperren, das Schnellrestaurant KFC in Höhe der Straße Alter Flughafen wurde geräumt, gegen 23 Uhr mussten die Gäste auch die Osteria verlassen. Der Grund: Ein Mann stand seit Donnerstagabend um 18 Uhr hier herum. Gegen 1.30 Uhr wurde er schließlich festgenommen.

05.05.2017

Alles neu auf der Südseite des Rathauses. Die Stadt lässt nicht nur die Fassade sanieren, sondern baut auch Isolierglas in die historischen Fenster ein.

05.05.2017
Anzeige