Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Eine App für Klimahelden
Hannover Meine Stadt Eine App für Klimahelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.05.2017
NACHHALTIG: Auf dem Markt in Döhren präsentierte das Umweltzentrum seine Handy-App „Klimaheld“. Quelle: Villegas
Anzeige
HANNOVER

Um die ehrgeizigen Klimaschutzziele der Region Hannover zu erreichen, ist viel Arbeit nötig – und ab sofort kann jeder etwas tun, damit man der politisch gesetzten Marke „Klimaneutral im Jahr 20250“ etwas näher kommt und dabei zum „Klimahelden“ werden. Denn eine entsprechende App für Handys ist vom Umweltzentrum Hannover entwickelt worden und kann jetzt installiert und genutzt werden.

Die App namens „KlimaHelden“ soll den Nutzern „365 Tage im Jahr Ideen, Neuigkeiten und Informationen rund ums Thema Klimaschutz in der Region Hannover bieten“. Die App macht Vorschläge zu Energiesparen, nachhaltigem Konsum, gibt Tipps für Veranstaltungen und Ausflüge, präsentiert Rezepte. Wer den täglichen Tipp befolgt, erhält „Klimapunkte“ – womit man irgendwann den Status Klimaheld erreicht. Wann das sein wird und was dann passiert ist noch offen – davor gibts auf jeden Fall „kleine Belohnungen“ durch die App. Das Punktekonto zeigt auch, wo man viel und wo wenig getan hat.

Die Entwicklung der App als solche hat laut Umweltzentrum etwa 20 000 Euro gekostet, insgesamt ist das Klimaheld-Projekt mit etwa 75 000 Euro veranschlagt, davon stammen etwa 50 000 Euro aus dem Fördermitteltopf der Region Hannover.

Von RALPH HÜBNER

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (LAG FW) stellte ihre neue Zentrale in der hannoverschen Innenstadt vor.

26.05.2017

Feiertag, Frühling, Freizeitangebote: Der „Vatertag“ ist für viele Anlass zu feiern und reichlich Alkohol zu trinken. Beliebte Treffs in Stadt und Umland von Hannover haben Behörden und Polizei auch in diesem Jahr wieder im Blick. Wer zu viel feiert oder sich nicht benimmt, bekommt ein Bußgeld aufgebrummt. Minderjährige Jugendliche, die betrunken sind, bringt die Polizei zu ihren Eltern.

25.05.2017

Land unter in Isernhagen: Nach dem Bruch einer Hauptwasserleitung ist die Straße "Am Ortfelde" gesperrt. Die Feuerwehr ist im Einsatz.

23.05.2017
Anzeige