Navigation:

Für Profis kein Hindernis: Einbrecher hebeln ungesicherte Fenster in Sekunden auf.© dpa

Kriminalität

Einbrecher ziehen durch die Region

Aufgehebelte Terrassentüren und Fenster in Burgwedel, Langenhagen und der Wedemark - Einbrecher ziehen durch die Region Hannover. Ist wieder eine organisierte Bande am Werk?

Hannover. Beutezug durch den Norden der Region: Aufgebrochene Autos, entwendeter Schmuck aus Einfamilienhäusern und verwüstete Wohnungen – insgesamt zehn Einbrüche in Langenhagen, Burgwedel und der Wedemark ereigneten sich von Freitagmorgen an fast im Stundentakt.
Die Täter gingen dabei ziemlich zielsicher vor – die meisten der Einbrüche ereigneten sich tagsüber. Sie hebelten Terrassentüren auf oder schlugen Fenster ein. Über den Gesamtschaden ist noch nichts bekannt, jedoch ist allein bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Großburgwedel ein Schaden von etwa 2000 Euro entstanden – durch den Diebstahl von Schmuck und Kosmetikartikeln. In Langenhagen gelang es den Tätern hingegen nicht, ein Auto aufzubrechen – es blieb beim Versuch. Im Raum Burgwedel scheiterten die Täter ebenfalls beim Aufhebeln der Terrassentür eines Einfamilienhauses.
Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Der Verdacht drängt sich aber auf, dass es wieder eine organisierte Bande war. Erst vor einer Woche hatte sich die Polizeibehörden in Niedersachsen grenzübergreifend mit Einheiten aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Belgien und den Niederlande zusammengetan, um gegen Einbrecherbanden gezielt vorzugehen (NP berichtete). Meist kommen die Gruppen aus Süd- und Osteuropa und sind über mehrere Tage auf Beutezug.

Von Karina Hörmann


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok