Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Drogen auf Faustgelände: Polizei greift durch
Hannover Meine Stadt Drogen auf Faustgelände: Polizei greift durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 24.08.2017
Hannover

Streifen werden intensiviert, Einsatzkräfte aus anderen Dienststellen, Hunde und Pferde eingesetzt. „Die Präsenz zeigt ihre Wirkung“, so Dezernent Harald Härke auf Frage der CDU. Das belege auch die steigende Zahl der dort registrierten Drogendelikte – eine Folge von mehr Kontrollen.

Am „Café Glocksee“ und am Ihme-Ufer haben die Beamten Aufenthaltsverbote ausgesprochen. Auch Zwangsgelder seien festgegesetzt worden, so Härke. „Ob in letzter Konsequenz Haftbefehle vollstreckt werden können, muss sich in der Praxis zeigen.“ Die gewünschte Beleuchtung der Wege sei „kein geeignetes Mittel, um kriminelle Vorfälle zu verhindern“. Eher gebe es einen Verdrängungseffekt.

Von Vera König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!