Navigation:

Hier löscht die Feuerwehr den Dachstuhlbrand im Kiephof (Wettbergen)© Uwe Dillenberg

GEWITTER

Drei Blitzeinschläge verursachen hohen Sachschaden

In der Nacht zum Dienstag zog - wie bereits durch den deutschen Wetterdienst angekündigt - ein starkes Gewitter über das hannoversche Stadtgebiet. Es kam zu insgesamt drei Blitzeinschlägen, in deren Folge eine kleine Lagerhalle und der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Brand gerieten. Zudem wurde ein Schornstein zerstört, dessen Bruchstücke durch eine Dachgaube schlugen. Verletzt wurde niemand. Es entstand insgesamt ein Gesamtschaden von mehr als € 200.000,-.

Hannover. Kurz nach 1.00 Uhr gingen innerhalb weniger Minuten drei Brandmeldungen in der Regionsleitstelle ein. Zunächst wurde aus der Hartmannstraße (Südstadt) eine Rauchentwicklung an einem Dach gemeldet. Die Erkundung vor Ort ergab, dass sich diese Meldung nicht bestätigte und somit kein Einsatz der Feuerwehr notwendig war.

Eine Minute später erreichte die Leitstelle ein Notruf aus dem Stadtteil Wettbergen. In den Dachstuhl eines Einfamilienhauses hatte ein Blitz in eingeschlagen und diesen in Brand gesetzt.

Wiederum vier Minuten später wurde der Brand einer Lagerhalle im Stadtteil Bemerode gemeldet. Auch hier bestätigte sich die Meldung. Eine kleine Lagerhalle stand nach einem Blitzeinschlag in Flammen.

Der Dachstuhlbrand in Wettbergen ereignete sich in der Straße Kiephof; dort brannte ein Einfamilienhaus. Flammen schlugen aus dem Dach und drohten auf ein Nachbarhaus überzugreifen. Die Bewohner, ein Ehepaar und dessen Hund, hatten sich bereits unverletzt ins Freie gerettet.

Die Feuerwehr begann umgehend eine Riegelstellung zum bedrohten Nachbargebäude aufzubauen. Es gelang dadurch, ein Übergreifen zu verhindern. Der Dachstuhl selbst wurde von einer Drehleiter von außen, sowie mehreren Trupps unter Atemschutz von innen, erfolgreich bekämpft. Für die Nachlöscharbeiten und das gezielte Abtragen des einsturzgefährdeten oberen Teils des Dachstuhls kam auch die Teleskopmastbühne der Freiwilligen Feuerwehr Misburg zum Einsatz.

Auf dieser Webseite (hier) finden Sie eine Karte, die zeigt, wo überall Blitze niedergegangen sind. Stellen Sie zunächst das Datum sowie eine Uhrzeit ein, klicken Sie dann auf den Kartenausschnitt, den Sie vergrößern möchten. Anschließend klicken Sie ernet in den Bildausschnitt und halten Sie den Mauszeiger gedrückt, dann können Sie den Ausschnitt bis vor die eigene Haustür verschieben.

Hier gibts eindrucksvolle Fotos von Blitzen und Wetterleuchten über Sehnde:


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok