Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Ist es sicher, in Hannover auf ein Konzert zu gehen?
Hannover Meine Stadt Ist es sicher, in Hannover auf ein Konzert zu gehen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 28.05.2018
(Symbolbild) Quelle: Montage: dpa/Julian Stratenschulte
Hannover

Wie sicher ist es, in Hannover auf ein Konzert zu gehen? Ondreeej, ein User der Social-Media-Plattform Reddit, hat sich Karten für ein Konzert in Hannover gekauft und bekommt nun kalte Füße. Die Berichterstattung über Terrorismus und Flüchtlingskrise in Deutschland habe ihn verunsichert. Sie sei wahrscheinlich übertrieben, aber man wisse ja nie, schreibt Ondreeej.

Die Antworten lassen nicht lange auf sich warten. Und was wahrscheinlich eine ernst gemeinte Frage war, erntet vor allen Dingen eines: jede Menge Spott.

Thewindinthewillows schreibt: „Du solltest wahrscheinlich Dein Haus nicht verlassen. Niemals.“ Woraufhin OxKaishakunin antwortet: „Nun, die meisten Unfälle passieren in den eigenen vier Wänden (wie wäre es mit Leiter- und Küchenunfällen?)“.

„Nach Hannover zu reisen, wird viel riskanter sein, als sich das Konzert anzuschauen“, ergänzt kielrene, „wenn man bedenkt, dass immer noch etwa 3.200 Menschen im Jahr bei Verkehrsunfällen sterben. In anderen Worten: die Wahrscheinlichkeit Opfer eines Terroranschlags zu werden geht gegen null“.

„Vorsicht vor all den hochdeutsch sprechenden Menschen.“

Andere bieten prompt ihre Hilfe an: „Es ist überhaupt nicht sicher“, schreibt funwok, „schick mir einfach die Karten und ich werde sie für Dich entsorgen. Was für ein Konzert war es doch gleich?“ Auch RealArc gibt sich verständnisvoll: „Nicht ausgerechnet Hannover! Vorsicht vor all den hochdeutsch sprechenden Menschen.“

Und DeutschExpatThrow121 gibt sich prophetisch und kommentiert: „Sieht so aus, als würde dieser Post bis zum Gehtnichtmehr verspottet werden.“

Ondreeej nimmt es am Ende mit Humor: „Danke für eure Antworten!“, ergänzt er in seinem Ursprungspost. Angesichts des Spotts sei er keineswegs böse. „Ihr seid wahnsinnig komisch“, schreibt er.

Von pb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er fühlte sich in der Familie der zweier Mädchen wie zu Hause. Dieses Vertrauen verletzte er in schamloser Weise. Im Landgericht Hannover wurde Kevin E. wegen sexuellen Missbrauchs zu fünf Jahren Haft verurteilt – wie zuvor sein großer Bruder.

31.05.2018

Nach dem Fund einer getöten Frau in Höver (Sehnde) gibt es erste Details zu ihrer Identität: Die Obduktion ergab, dass es sich um eine etwa 30-Jährige, weibliche Person handelt. Fest steht: Der Fundort ist nicht der Tatort.

28.05.2018

Montagvormittag ist eine Fahrradfahrerin an der Heisterbergallee (Ahlem) gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

28.05.2018