Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Der Donnerstag in Hannover
Hannover Meine Stadt Der Donnerstag in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 02.06.2016
Quelle: Christian Behrens
Anzeige
Hannover

Starten wir mit den trübsten Nachrichten des noch jungen Tages. Die kommen heute mal wieder von oben. Es ist nass und vor allem eins: neblig. In der Region teilweise Sichtweite unter 50 Metern. Im Laufe des Tages wird sich der Nebel legen. Dafür gibt es bis zum späten Nachmittag immer wieder Schauer. Erst zum Abend hin wird es etwas schöner. Die Temperaturen steigen auf knapp über 20 Grad und es bleibt schwül. Die Luft liegt heute dauerhaft über 80 Prozent.

Auf den Straßen beschäftigt uns aktuell ganz überraschend noch nicht die A2. Dafür ist der Messeschnellweg nach einem Unfall zwischen dem Dreieck Hannover-Süd und der Anschlussstelle Messe gesperrt. Laut der Polizei ist der Unfallfahrer nur leicht verletzt. Die Sperrung wird in kürze aufgehoben. Bis sich der Rückstau aufgelöst hat, wird es allerdings noch einen Moment dauern. Wer also zügig zur Arbeit möchte, stressfrei und entspannt sollte die Sperrung weiträumig umfahren.

Schauen wir kurz auf gestern zurück. Ministerpräsident Stephan Weil zeichnete die Genussbotschafter Niedersachsens aus. Gewonnen haben auch sechs Lebensmittel aus Hannover und der Region. Darunter auch der „Cucumberland Hannover Dry Gin“. Ein echter hannoveraner Gin-Fan sollte sich den Wacholderschnaps mit 27 Zutaten nicht entgehen lassen. Wer es gar nicht erwarten kann und heute schon probieren will, sollte allerdings bis nach der Arbeit warten.

Aktuell erreicht uns die Nachricht, dass das heutige Konzert von Flo Rida auf der Gildeparkbühne abgesagt wurde. Grund seinen kurzfristige Studioaufnahmen für sein neues Album. Die Karten behalten weiterhin ihre Gültigkeit, können aber auch an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Ein neuer Termin soll in Kürze bekanntgegeben werden.

Auch in der Sommerpause geht der Blick zu Hannover 96. Der künftige Zweitligist kämpft um den Verbleib von Salif Sané. Hertha BSC umwirbt den 1,96 großen defensiven Mittelfeldspieler. Martin Kind kündigt eine harte Linie an: Unter zehn Millionen wird der Senegalese nicht abgegeben. Sollte er allerdings wechseln ist sich NP-Sportredakteur Andreas Willeke sicher: Geht nach Zieler (Leicester City, sicher) und Kiyotake (FC Sevilla, wahrscheinlich) auch Sané, hat 96 ein erhebliches Qualitätsproblem – auch in Liga zwei.

Um 18 Uhr heute Abend hält Professor Carl-Hans Hauptmeyer im Museum August Kestner im Rahmen des 775 Stadtjubiläums einen Vortrag mit dem schönen Thema: "Warum Hannover nicht ,Nabel der Welt´ war ... und hoffentlich auch nicht werden wird." Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen. Gleichzeitig spricht der Physiker Karsten Danzmann heute beim Freundeskreis Garbsen über den Nachweis von Gravitationswellen. Das Team des Institutsleiters für Gravitationsphysik der Leibniz-Uni hatte maßgeblichen Anteil an der Entdeckung, die 2015 weltweit Schlagzeilen machte.

Alle News des Tages finden Sie unter www.neuepresse.de

Kommen Sie gut durch den Donnerstag.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige