Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Demonstration gegen AKW Grohnde
Hannover Meine Stadt Demonstration gegen AKW Grohnde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 14.06.2014
Anzeige
Hannover

Mit Fahnen, Transparenten, Trillerpfeifen und allem was Krach macht, gingen die Hannoveraner auf die Straße um für die Abschaltung des AKW Grohnde zu demonstrieren. Das Kraftwerk sei seit seiner Inbetriebnahme vor fast 30 Jahren ein "Störfallspitzenreiter" unter den deutschen Anlagen, sagte Stefan Körner vom Regionsverband der Grünen. Die Veranstalter zählten rund 600 Demonstranten und 20 Traktoren, ein Sprecher der Polizei schätzte die Zahl der Teilnehmer auf etwa 300. Vom Opernplatz zog der Konvoi anschließend zum Umweltministerium.

Nach einem Totalschaden eines Generators ist das Atomkraftwerk derzeit abgeschaltet. Bei den Reparaturarbeiten wurden den Atomkraftgegnern zufolge weitere Schäden an mehr als 100 Drosselkörpern entdeckt, die den Kühlwasserstrom an den radioaktiven Brennelementen regeln. Während der Energiekonzern E.on als Betreiber des Kraftwerks die Schäden als nicht sicherheitsrelevant einstuft, hat das Umweltministerium externe Experten zur Begutachtung angefordert und eine "Task Force" nach Grohnde entsandt. E.on möchte das AKW Ende Juni wieder anfahren. Das Kraftwerk gehört zu 83,3 Prozent dem Energieunternehmen und zu 16,7 Prozent den Stadtwerken Bielefeld.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige