Navigation:

Symbolbild© dpa

Unwetter

Dauerregen: Überschwemmungen im südlichen Niedersachsen

Dauerregen hat im südlichen Niedersachsen mancherorts zu Überschwemmungen geführt. Besonders stark betroffen war in der Nacht zum Dienstag die Stadt Springe in der Region Hannover, wie die Polizei mitteilte.

Springe/Holzminden. Im Stadtteil Eldagsen mussten zahlreiche Keller ausgepumpt werden, Straßen standen unter Wasser. "Der Bach tritt hier massiv über", sagte Daniel Sundmacher, Pressesprecher der Feuerwehr Springe. Am Morgen sollte das Ufer mit Sandsäcken abgesichert werden.

Auch in den Landkreisen Holzminden und Hameln-Pyrmont verursachte der Dauerregen Überschwemmungen. Flüsse traten über, Straßen wurden überflutet. Eine Landstraße in Holzminden musste auf einer Länge von 300 Metern wegen des Hochwassers voll gesperrt werden. Nach Angaben der Regionalleitstelle gab es bis zum frühen Morgen rund 50 Einsätze. Menschen seien bislang nicht verletzt worden.

Für Hannover und Niedersachsen gilt eine Unwetterwarnung: Der Starkregen soll noch bis Mittwoch bleiben.

dpa


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok