Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Datenschützer empört über Kameras in Hannover
Hannover Meine Stadt Datenschützer empört über Kameras in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 21.05.2010
Überwachungskamera in der Nähe der Kröpcke-Uhr in Hannovers Innenstadt Quelle: Steiner
Anzeige

„Die Kameras werden zur Pest“, klagt Joachim Wahlbrink, der oberste Datenschützer des Landes Niedersachsen, im NP-Interview.

Rund 500 Kameras filmen das Geschehen rund um den Hauptbahnhof bis hin zum Kröpcke, so Wahlbrink – der Großteil davon in den Geschäften. Die müssen auch alle gekennzeichnet sein – sind sie aber nicht: „Die werden einfach hingehängt und gut ist. Die kosten ja auch nichts mehr, die Dinger.“

Besonders ärgern ihn die leistungsstarken Kameras der Polizei am Kröpcke, mit denen die Beamten auch in eine Arztpraxis schauen könnten. Die Polizei verweist darauf, dass die Standorte der Kameras im Internet nachzulesen sind: „Aber das reicht nicht, es müssen Schilder in die City, die darauf hinweisen.“ Aber nicht nur die Polizei, sondern auch Geschäftsleute würde sich dagegen wehren: „Die haben kein Interesse daran, dass sich ihre Kunden beobachtet fühlen.“ In anderen Städten laufe das viel besser, auch die Zusammenarbeit mit den Behörden: „Dass die Polizei in Hannover so lange braucht, Datenschutzstandards so umzusetzen wie der Rest Niedersachsens, ist ärgerlich.“

Überhaupt würden Kameras kaum Verbrechen verhindern: „Eine Kamera mag im Einzelfall Erfolg haben. Aber ist es das wert, alle zu überwachen?“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Löschen eines Feuers in ihrer Küche hat eine 52 Jahre alte Frau in Hannover Brandverletzungen an Gesicht und Händen erlitten.

21.05.2010

Der Mai zeigt sich auch in seiner letzten Woche nur kurzzeitig als Wonnemonat: Nächste Woche wird das Wetter laut Prognose wieder wechselhaft.

21.05.2010

Doris Schröder-Köpf (46) ist am Freitag mit hunderten Kindern in einer bunten Karawane durch Hannover gezogen.

21.05.2010
Anzeige