Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Das passiert am Freitag
Hannover Meine Stadt Das passiert am Freitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:56 12.01.2018
Quelle: Droese
Hannover

Ende der GroKo-Sondierungen

Nach dem geplanten Ende der Sondierungen über eine mögliche neue Bundesregierung wollen Union und SPD das Ergebnis bewerten. Dazu kommen am Morgen die Spitzengremien von CDU und SPD in Berlin zusammen. Zunächst tagen die engeren Parteiführungen, dann die größeren Vorstände. Gegen Mittag sollen die Bundestagsfraktionen von Union und SPD informiert werden. Bei der CSU ist auch eine eigene Sitzung der Bundestagsabgeordneten vorgesehen. Bei der SPD ist für 21. Januar bereits ein Sonderparteitag geplant.

Textilmesse Domotex wird eröffnet

Heute startet die internationale Teppich- und Fußbodenbelagsmesse in Hannover. Bis zum 15. Januar stellen hier über 1600 Aussteller aus 60 Ländern ihre Produkte vor. Die Veranstaltung gilt als weltweite Leitmesse für die Branche. Pendler müssen sich auf ein erhöhtes Verkerhsaufkommen einstellen.

Wie gesund ist Donald Trump?
US-Präsident Donald Trump unterzieht sich erstmals in seiner Amtszeit einem Gesundheitscheck. US-Präsidenten müssen sich in regelmäßigen Abständen untersuchen lassen. Trump war vor fast genau einem Jahr am 20. Januar 2017 ins Amt gekommen. Seitdem musste er sich schon mehrmals Zweifel - auch an seiner geistigen - Fitness anhören. Zuletzt schlug das Enthüllungsbuch „Fire and Fury“ über das Weiße Haus hohe Wellen. Der US-Präsident wies die Darstellung, nach der ihm jeder in seiner Umgebung Amtsunfähigkeit bescheinigt, vehement zurück und bezeichnete sich selber als „geistig sehr stabiles Genie“.

Kommen neuen Strafmaßnahmen der USA gegen den Iran?
Die US-Regierung von Präsident Donald Trump muss über die ausgesetzten Iran-Sanktionen entscheiden. Derzeit sind die Strafmaßnahmen gegen den Iran im Zuge des Atomabkommens außer Kraft. Ein solcher Erlass ist alle sechs Monate fällig. Entscheidet die Regierung, die Sanktionen wieder in Kraft zu setzen, könnte das die Atomvereinbarung gefährden. Diese Vereinbarung soll den Iran von der möglichen Entwicklung eines waffenfähigen Atomprogramms abhalten. Deutschland, Frankreich und Großbritannien richteten gestern noch einmal eine eindringliche Mahnung an Trump, das Abkommen nicht zu gefährden.

Mordprozess nach Messerattacke
Der mutmaßliche Messerstecher von Hamburg-Barmbek muss sich (09.00 Uhr) vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht verantworten. Die Bundesanwaltschaft wirft dem ausreisepflichtigen Asylbewerber Mord sowie versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung in sechs Fällen vor. Ende Juli vergangenen Jahres soll Ahmad A. in einem Hamburger Supermarkt ein Küchenmesser aus der Auslage genommen und zwei Kunden niedergestochen haben. Es sei ihm darauf angekommen, möglichst viele deutsche Staatsangehörige christlichen Glaubens zu töten, sind die Ermittler überzeugt.

Bayern München und Bayer Leverkusen eröffnen Bundesliga-Rückrunde
Tabellenführer Bayern München eröffnet die Rückrunde der Fußball-Bundesliga (20.30 Uhr/ZDF/Eurosport) mit der Partie bei Bayer Leverkusen. Bayern-Trainer Jupp Heynckes muss im Gastspiel bei seinem früheren Arbeitgeber auf Torjäger Robert Lewandowski und Abwehrspieler Mats Hummels verzichten. Heynckes bezeichnete die Aufgabe beim Tabellenvierten Leverkusen als schwierig. Lewandowski könnte durch Winter-Neuzugang Sandro Wagner ersetzt werden. Bayer 04 kann in Bestbesetzung antreten.

Rockstars geben sich die Ehre

Heute Abend geben sich in der Swiss Life Hall Rock-Legenden die Klinke in die Hand. Ab 20 Uhr spielen Karat, City, Maschine und Matthias Reim als Gast.

Und noch der Blick zurück:

Heute vor ...

... 8 Jahren kommen bei einem Erdbeben der Stärke 7 in Haiti mehr als 220 000 Menschen ums Leben, mehr als 300 000 werden verletzt. Mindestens 1,2 Millionen obdachlos.

... 15 Jahren wird die Originalpartitur von Ludwig van Beethovens 9. Symphonie offiziell in das Unesco-„Weltgedächtnis“ aufgenommen.

... 114 Jahren erheben sich in Deutsch-Südwestafrika, dem heutigen Namibia, Teile der Nama- und Herero-Stämme gegen die Kolonialherren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!