Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Das ist der Freitag in Hannover
Hannover Meine Stadt Das ist der Freitag in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:41 02.12.2016
Anzeige
Hannover

Für viele Hannoveraner dürfte der Termin um 18.30 Uhr in der HDI-Arena der wichtigste sein. Hannover 96 muss gegen Heidenheim gewinnen, um den Anschluss an die Spitze zu halten. Trainer Daniel Stendel kann dabei leider . Unser Tipp dennoch: 2:0-Heimsieg. Weil ja unser Traumsturm heute spielt, .

Größere Verspätungen gibt es derzeit nicht am Hauptbahnhof Hannover, aber das ist bekanntlich nicht die Regel. Die Bahn verspricht jetzt aber: Wir werden pünktlicher. Verlässlichere Züge und bessere Informationen für Reisende - das sind Ziele des Programms "Zukunft Bahn". Über erste Fortschritte informiert der Norddeutschlandchef der Deutschen Bahn, Ulrich Bischoping, heute um 11 Uhr in Hannover. Einige Änderungen werden die meisten Bahnfahrer schon mitbekommen haben: Neue Anzeigen unter anderem auf den Bahnsteigen in Hannover zeigen den Wartenden seit kurzem nicht nur den kommenden, sondern auch die folgenden beiden Züge an. Die NP wird Sie auf dem Laufenden halten.

Nach wie vor ungelöst ist das Problem mit Studentenwohnungen - es gibt zu wenig davon, auch zwei Monate nach Semesterstart suchen immer noch viele Studenten eine Wohnung. "Wir haben jetzt noch eine große Nachfrage nach Wohnraum", sagte Eberhard Hoffmann, Geschäftsführer des Studentenwerks Hannover. Auf der Warteliste standen zum 30. November noch knapp 1600 Studenten. Bei einer Wohnraumkampagne waren Privatvermieter in Hannover angesprochen worden, 108 ausländische Studierende wurden so untergebracht.

Außerdem wird uns heute vermutlich die Maut weiter beschäftigen. Und irgendwie sieht es nicht danach aus, dass der Kompromiss zwischen Brüssel und Berlin das letzte Wort ist. Die Niederlande wollen gegen eine Maut-Einführung vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) klagen, wie Verkehrsministerin Melanie Schultz van Haegen ankündigte. Österreich kritisierte den Kompromiss ebenfalls umgehend. Die Diskriminierung von Fahrern aus dem Ausland sei nun ein bisschen mehr verschleiert, aber immer noch da, sagte Verkehrsminister Jörg Leichtfried. Auch die Opposition in Deutschland attackierte die Pläne scharf. Und das meinen unsere Facebook-Nutzer dazu:

Zum Schluss ein Tipp fürs Wochenende. In der Tui-Arena steigt eine riesige 90er-Party. Bands wie Culture Beat, Fun Factory, Masterboy („Is this the Love“) und Captain Hollywood („More and More“) hauen ein Tanzstück nach dem nächsten raus. Weitere Veranstaltungen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige