Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Das ist am Wochenende in Hannover los!
Hannover Meine Stadt Das ist am Wochenende in Hannover los!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 24.08.2017
Am Wochenende gibt es wieder Beachvolleyball am Steintor zu sehen. Quelle: Florian Petrow
Anzeige

„Maker Faire“ auf dem Messegelände

Do-it-Yourself in ganz neuen Dimensionen: Die „Maker Faire“ ist die weltweit größte Messe für Hobbybastler und Erfinder. Sonnabend und Sonntag ist von zehn bis 18 Uhr Staunen angesagt. In Congress-Centrum (Theodor-Heuss-Platz 1-3) sind abgefahrene Projekte, spinnerte Ideen und bahnbrechende Experimente zu sehen. Etwa 200 Aussteller beteiligen sich an der Messe, bei vielen Präsentationen ist Ausprobieren und Mitmachen ausdrücklich gewünscht.
Beeindruckend ist sicher die gigantische Stahl-Spinne, die auch die Hauptrolle in einem Science-Fiction-Film spielen könnte: „Mantis“ ist allerdings 1,9 Tonnen „leicht“ und bewegt sich dank ausgeklügelter Technik sehr geschmeidig. Diverse Tüftler stellen Roboter vor, auch riesige Schiffsmodelle aus Streichhölzern sind zu sehen, überdimensionales Blech-Spielzeug, Quadrocopter, Elektronik-Basteleien und innovative 3-D-Drucker. Der Eintritt für die Messe mit Wow-Effekt kostet ab 16 Jahre 15 Euro, ermäßigt zehn Euro. Familientickets gibt es für 32 Euro.

Beachvolleyball am Steintor

Die Beachvolleyballer geben dem Sommer noch eine letzte Chance: Freitag ab zehn Uhr wird auf dem Steintorplatz gebaggert und gepritscht – das Finalturnier des Nordwestdeutschen Volleyball-Verbandes lockt bestimmt tausende Zuschauer an. An den Start gehen Sonnabend ab neun Uhr und Sonntag ab 9.30 Uhr die besten Spieler aus Niedersachsen und Bremen, es geht um 3600 Euro Preisgeld. Außerdem gibt es Freitag ein Schülerturnier und einen Mixed-Cup für Hobbysportler. Zugucken ist natürlich gratis!

„Santa Maria“ auf  der Gilde-Parkbühne

Manchmal möchten wir ja schon mit ihm: Freitag ab 20 Uhr ist die Gelegenheit, Roland Kaiser live zu hören – auf der Gilde-Parkbühne (Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg) ist „Kaisermania“ angesagt. Zu hören sind die großen Hits wie „Santa Maria“, unverwüstliche Klassiker wie „Dich zu lieben“, aber auch neuere Songs gehören zum Repertoire der Schlager-Legende. Karten für das Open-Air (Einlass ab 18.30 Uhr) kosten 47,50 Euro.

Entspannte Klassik im Georgengarten

Klassik in entspannter Atmosphäre: Am Sonntag ab 15 Uhr sollte man die Daumen für gutes Wetter drücken und einen Picknickkorb packen. Die Chopin-Gesellschaft lädt zum traditionellen Open-Air-Konzert im Georgengarten ein. Vor dem Wilhelm-Busch-Museum wird das Kuppelzelt aufgebaut, das junge Sinfonieorchester unter Leitung von Tobias Rokahr spielt Auszüge aus Ballettmusiken, zu hören sind außerdem Werke von Mozart, Rossini und Tschaikowsky. Der Eintritt ist wie immer frei, der Verein freut sich aber über Spenden.

Zytanien feiert

Seit 31 Jahren ist dieses Festival eine Institution in Lehrte: Auf dem Gelände der alten Ziegelei im Ortsteil Immensen (Ziegeleistraße 4) öffnet ab Freitag drei Tage lang Zytanien die Tore. Tickets für Freitags und Samstag kosten 35 Euro (inklusive Zeltplatz), Sonntag ist der Eintritt frei. Geboten werden Konzerte, DJs, aber auch Spiel und Spaß für Kinder, eine Marktmeile mit Kunsthandwerk.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am frühen Donnerstagmorgen ist es in der Münzstraße (Mitte) zu einer Schlägerei gekommen. Dabei griff ein 38-Jähriger zu einer Eisenstange. Er wurde festgenommen.

24.08.2017

Eine 15-Jährige ist bei einem Unfall auf dem Bischofsholer Damm (Bult) schwer verletzt worden. 

24.08.2017

An der Schulenburger Landstraße in Hainholz hat es am Donnerstagmittag einen Unfall gegeben. Dabei ist eine 88-Jährige lebensgefährich verletzt worden.

24.08.2017
Anzeige