Navigation:
VIEL LOS:Am Sonntag istHannover wiederauf musikalischerReise unterwegs.

Aufbauarbeiten: AC/DC-Bühne auf dem Messegelände.© Treblin

Freizeit

Das ist am Wochenende in Hannover los

Mehr als 3000 Künstler bespielen 39 Bühnen in der ganzen Stadt: Bei diesen Superlativen ist klar, worum es geht - in Hannover wird am Sonntag die achte Fête de la Musique gefeiert! Am besten lässt man sich bei dem Angebot einfach durch die Stadt treiben, überall erklingen ab 15 Uhr Swing, Pop, Jazz, Klassik, Hip-Hop, Rock und Chormusik. Aber es ist noch viel mehr los in Hannover.

Zur Orientierung ein paar Schwerpunkte:

  • Am Hauptbahnhof erklingt Chormusik (schon ab 14 Uhr), um 22 Uhr beginnt hier wie jedes Jahr das gemeinsame Singen von „Der Mond ist aufgegangen“.
  • International gehts am Kröpcke zu: Hier spielen viele Bands aus Hannovers Partnerstädten wie Rouen oder Posen. Auch ein gemeinsamer Auftritt ist ge-plant.
  • Der Ballhof steht im Zeichen von Jazz, Swing und Rockabilly.
  • Die Knochenhauerstraße wird von Singer/Songwritern bevölkert.
  • Am Hanns-Lilje-Platz hat Hannover Concerts erstmals eine Bühne - hier wirds rockig.
  • Alkoholfreie Drinks und viel Musik von Gruppen aus der städtischen Jugendarbeit gibt es auf der Bühne am Steintor.
  • Elektro-Sounds von vier verschiedenen DJs erklingen an der Goseriede.
  • Ganz anders ist die Klangfarbe am Historischen Museum: Chorgesänge wechseln sich mit Streichorchestern und orientalischer Musik ab - dazu gibt es auch Tanzeinlagen.
  • An der Marktkirche präsentieren sich lokale Bands wie U3000 oder Milou & Flint auf einer großen Bühne.
  • Ein abwechslungsreiches Kinderprogramm mit Clowns und Künstlern wird von 14 bis 20 Uhr am Hannah-Arendt-Platz angeboten.

Die Idee zur Fête de la Musique stammt aus Frankreich und ist der größte Musik-Event der Welt. Seit 2008 macht auch Hannover bei der musikalischen Feier mit, die immer zu Beginn des Sommers, am 21. Juni, stattfindet. Neben Paris und Berlin ist Hannover eine der Städte mit den meisten Teilnehmern.

www.fetedelamusique.de

Mittsommernachtsfest im Springer Wisentgehege: Am Sonnabend dürfen Besucher ab 16 Uhr in dem Tierpark wild campen, am Lagerfeuer sitzen und dem Wolfsgeheul lauschen. Schon von 13 bis 17 Uhr kann man Vogelnistkästen basteln, und bevor die Camper in ihre Zelte kriechen, gibt es eine Waschbären- und Wolfspräsentation. Anmeldung für das Frühstück am Sonntag unter Telefon 05041/58 28. Eintritt: elf, ermäßigt sieben bis 8,50 Euro.
www.wisentgehege-springe.de

Die Rocklegenden von AC/DC spielen am Sonntag auf dem Messegelände. Für den Auftritt von Brian Johnson (links), Angus Young und Co. gibt es noch Karten – 101,55 Euro muss man aber hinblättern. Einlass auf das Messegelände (Station Messe/Nord aussteigen) ist ab 14 Uhr. Ab 18.15 Uhr spielen The Whiskey Foundation und Vintage Troubles, um etwa 20.45 Uhr startet AC/DC durch. Um 23 Uhr endet die Rock-Show.

Auf zum Jedermannrennen rund um den Lindener Berg: Rund 1000 Teilnehmer starten am Sonntag bei sechs Rennen mit verschiedenen Streckenlängen. Der erste Start erfolgt um neun Uhr, bis 16.30 Uhr kann man den schnellen Sportlern zusehen. Achtung: Die Straßen rund um den Lindener Berg sind in der Zeit von sieben bis 17 Uhr gesperrt! Auch dieses Jahr werden bei der Velo-Challenge zahlreiche Zuschauer an der Strecke zum fröhlichen Anfeuern erwartet. Mehr Infos unter www.velo-challenge.de

„Richtig leben“. Wer will das nicht? WDR-Nacht-Talker Jürgen Domian hat sein neues Buch so genannt. Der Untertitel lautet aber „... und dann tu, was du willst“. Der 57-Jährige bezieht sich darin auf Weisheiten des Zen-Buddhismus, erzählt Episoden aus seinem eigenen Leben und schöpft aus 20 Jahren Erfahrung – mit seiner Show (bei der er Ende 2016 aussteigt!) ist er der Kummerkasten der Nation. Domian liest im Rahmen der Reihe „AIRlesen“ Sonnabend ab 20.30 Uhr im Skylight (zwischen Terminal A und B) am Flughafen. Tickets für die Veranstaltung kosten 15 Euro.

Hannover ist ganz Chor: Am Sonntag beginnen die Chortage – bis zum 28. Juni präsentiert sich dann in Herrenhausen, in verschiedenen Kirchen und auch im Großraum Hannover die ganze Bandbreite niedersächsischer Singgemeinschaften. Auftakt ist am Sonntag ein Konzert in der Christuskirche, bei dem unter anderem der Mädchen- und der Knabenchor Hannover auftreten. Eintritt: zwölf, ermäßigt sechs Euro, um 18 Uhr gehts los.
www.chortage-hannover.de


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok