Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Das ist am Montag in Hannover los
Hannover Meine Stadt Das ist am Montag in Hannover los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:29 05.03.2018
Am Morgen kann es extrem glatt sein. Quelle: dpa
Hannover

Der Weg zur Arbeit begann für einige Menschen heute mit einer unangenehmen Überraschung. An einigen Stellen kann es extrem glatt sein. Darum zunächst einmal der Blick auf den Verkehr.

Verkehr

Heute morgen kann es einigen Stellen noch glatt sein. In Hannover ist allerdings nicht so stark betroffen wie etwa das nordöstliche Niedersachsen. Dort gibt es Berufsverkehr teilweise kein Vorankommen, auch die Geh- und Radwege sind spiegelglatt. Die Unwetterwarnung für die Region Hannover ist hingegen bereits wieder aufgehoben. In Hannover gibt es bislang kaum Störungen im Berufsverkehr. zu Behinderungen kann es allerdings am Seelhorster Kreuz kommen. Dort wird am Montag auch der Abzweig in Richtung Anderten zum Pferdeturm gesperrt.

Wetter

Nach der extrem kalten vergangenen Woche mit zweistelligen Minusgraden steigen in Hannover die Temperaturen wieder. Heute kann es wieder bis neun Grad werden. Dafür ist allerdings auch wieder um einiges wechselhafter.

Was in Hannover noch so los ist

- Am Montag fahren wieder die Buslinien 121, 128 und 134 durch den Posttunnel und halten vor dem Hauptbahnhof.

- Die bekannte Moderatorin Dunja Hayali ist heute um 18.30 Uhr zu Gast im Presse-Club. Hier können sich Interessierte anmelden.

- "Thank you for the music": Heute ist das ABBA-Musical zu Gast im Theater am Aegi. Los geht es um 20 Uhr. Es gibt noch Restkarten.

Was in Deutschland und der Welt passiert

Union und SPD rüsten sich für letzte Phase der Regierungsbildung

Nach dem Ja der SPD-Mitglieder zur Neuauflage der großen Koalition bereiten Union und SPD die letzte Phase der Regierungsbildung vor. Als erstes kommt heute die CSU-Spitze in München zusammen. Der Parteivorstand will über die Besetzung der drei Ministerposten im neuen Bundeskabinett und den konkreten Fahrplan für die Übergabe des Ministerpräsidentenamtes von Parteichef Horst Seehofer an Markus Söder beraten.

Oscars 2018 - 90. Verleihung der Academy Awards

In Los Angeles wurden die Oscars vergeben. Moderator Jimmy Kimmel hat die Oscarnacht mit zahlreichen Spitzen zum Missbrauchsskandal in Hollywood eröffnet. Und auch über die Nacht hin blieb es politisch um #MeToo und die Nachwirkungen des Weinstein-Skandals. Der deutsche Gerd Nefzer konnte den Oscar für die besten visuellen Effekte gewinnen. Guillermo del Toro den Oscar für die beste Regie. Gary Oldman als bester Hauptdarsteller und Frances McDormand als beste Hauptdarstellerin. Der Oscar für den besten Film ging an „Shape of Water“.

Italien hat gewählt

Es gibt viele Gewinner, aber keinen Sieger: Europakritische und rechte Parteien sind die großen Gewinner der Parlamentswahl in Italien - können aber aller Voraussicht nach nicht alleine regieren. Die europakritische Fünf-Sterne-Protestbewegung und das Mitte-Rechts-Lager lagen bei der italienischen Parlamentswahl nach ersten Hochrechnungen im Senat vorne. Die regierenden Sozialdemokraten von Parteichef Matteo Renzi mussten wohl eine historische Niederlage einstecken.

Chinas Volkskongress beginnt Jahrestagung mit Bericht von Premier Li

Chinas Volkskongress beginnt seine diesjährige Plenarsitzung. Zum Auftakt legt Ministerpräsident Li Keqiang vor den knapp 3000 Delegierten in der Großen Halle des Volkes in Peking seinen Rechenschaftsbericht vor. Bei der gut zweiwöchigen Tagung soll die Begrenzung der Amtszeiten von Präsident Xi Jinping auf zweimal fünf Jahre aufgehoben werden.

Trump heizt transatlantischen Handelsstreit weiter an

Bahnt sich für die deutsche Autobranche eine „Katastrophe“ aus den USA an, wie es ein Experte sagt? Donald Trump droht mit Strafzöllen auf europäische Autos. Die Branche will den Präsidenten milde stimmen - und verweist auf den Anteil der Autobauer an der US-Wirtschaft. Derweil hat der US-Präsident in der Nacht seine Pläne für Strafzölle auf Stahl und Aluminium bekräftigt.

Ermittlungen nach Säureangriff auf Manager in Nordrhein-Westfalen

Nach dem Säureangriff auf einen 51-jährigen Manager in Haan bei Düsseldorf ermittelt die Mordkommission wegen versuchter Tötung. Auch der Staatsschutz wurde informiert. Am Sonntagabend hatte das in Essen ansässige Unternehmen Innogy bestätigt, dass es sich bei dem Opfer um den Finanzvorstand des Energieversorgers handelt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!