Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Das bringt der Mittwoch
Hannover Meine Stadt Das bringt der Mittwoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 07.02.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

GroKo-Finale: Es zieht sich hin

Bei der Schlussrunde der Koalitionsverhandlungen hat es bis zuletzt ein zähes Ringen um Details gegeben. Am frühen Morgen zeichnete sich nach Angaben aus Teilnehmerkreisen in Berlin nicht ab, wann es einen Durchbruch geben könnte. Es galt als möglich, dass die große Runde der mehr als 90 Unterhändler erst am Morgen gegen 7.00 oder 8.00 Uhr erneut zusammengerufen werden könnte. Für eine abschließende Einigung gilt die Entscheidung der Spitzenrunde der 15 Unterhändler um Kanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Chef Martin Schulz und CSU-Chef Horst Seehofer als maßgebend.

Bundesgerichtshof befasst sich mit Energiekosten

Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich (10.00 Uhr) mit zwei Fällen, in denen Haushalte hohe Energierechnungen bezahlen sollen. In einem Fall aus dem südhessischen Heppenheim geht es um Heizkosten, in einem Fall aus Niedersachsen um die Stromrechnung (VIII ZR 148/17 und VIII ZR 189/17). So stieg die Rechnung des Oldenburger Energiekonzerns EWE für den innerhalb eines Jahres verbrauchten Strom eines älteren Ehepaares plötzlich auf mehr als 9000 Euro. Die Kunden behaupten, sie hätten nicht so viel verbraucht. EWE hält dagegen, der Zähler sei von einem Gutachter überprüft worden.

Schalke gegen Wolfsburg, Eintracht gegen Mainz im Pokal-Viertelfinale

Im DFB-Pokal werden die letzten beiden Halbfinalisten gesucht. Im Rhein-Main-Derby empfängt Eintracht Frankfurt (18.30 Uhr/Sky) den FSV Mainz 05. Die Frankfurter wollen nach der Final-Niederlage gegen Borussia Dortmund im vergangenen Jahr unbedingt wieder zum Endspiel nach Berlin. Im letzten Viertelfinale treffen (20.45 Uhr/ARD/Sky) der FC Schalke 04 und der VfL Wolfsburg aufeinander. Für Wolfsburg ist der Pokal die letzte Gelegenheit, eine bislang enttäuschende Saison noch zu retten.

Sportrichter entscheiden über Klage von 32 Russen

Kurz vor der Eröffnung der Winterspiele in Pyeongchang urteilt die Ad-hoc-Kommission des Internationalen Sportgerichtshofs CAS über die Klage von 32 russischen Athleten gegen ihren Olympia-Ausschluss. Die Sportler, darunter mehrere Olympiasieger, wehren sich gegen das Internationale Olympische Komitee, das ihnen nach einer Prüfung die Einladung nach Südkorea verweigert hatte. Hintergrund der IOC-Entscheidung war der Skandal um Doping-Manipulationen der Russen bei den Winterspielen in Sotschi vor vier Jahren.

Prozess gegen "Killer-Paar" startet

Inspiriert von einer Fernsehserie über „Killer-Paare“ soll sich ein Paar aus Südhessen entschlossen haben, zu Serienmördern zu werden. Wegen Mordes an einer 81-Jährigen müssen sich die Frau und ihr damaliger Freund (09.00 Uhr) vor dem Landgericht Darmstadt verantworten.

Das Wetter in Hannover

Am Mittwoch gibt es tagsüber einen wolkenlosen Himmel bei Werten von -5 bis zu 0°C. In der Nacht ist es locker bewölkt bei Werten von -5°C.

Und der Blick zurück:

Heute vor ...

... 50 Jahren billigt der österreichische Nationalrat in Wien einstimmig die endgültige Abschaffung der Todesstrafe.

... 55 Jahren wird der im Oktober 1962 wegen „Landesverrats“ verhaftete „Spiegel“-Herausgeber Rudolf Augstein freigelassen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige