Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Das bringt der Dienstag in Hannover
Hannover Meine Stadt Das bringt der Dienstag in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:55 23.05.2017
Anzeige
Hannover

Keine Stimme mehr? Kleine Augen? Untrügliche Zeichen dafür, dass ihr gestern bei der Aufstiegsparty von Hannover 96 gewesen seid. In unserem Ticker könnt ihr alles über die Party des Jahres am Trammplatz lesen. 40.000 waren dabei. HIER gibts mehr Infos.

Geweckt haben uns allerdings andere furchtbare Nachrichten: Bei (vermutlich) einem Terroranschlag bei einem Konzert der US-Sängerin Ariane Grande wurden viele Menschen getötet und schwer verletzt. Einen Überblick über die Nachrichtenlage haben wir HIER.

Im Stau steht ihr derzeit auf der B3/B6 zwischen Mittelfeld und Pferdeturm. "Zu hohes Verkehrsaufkommen" meldet die Verkehrsmanagement-Zentrale Niedersachsen.

Vor dem Amtsgericht steht heute ein ehemaliger Justizwachtmeister, weil er am Flughafen Hannover Außenspiegel von Luxusautos gestohlen hat. Bei den Flachland-Gorillas und den Präriehunden im Zoo Hannover gibts Nachwuchs. Er wird heute präsentiert - wir sind natürlich dabei.

Abends gibts dann Entspannung im Capitol: Die Sportfreunde Stiller machen Mucke. Karten? Gibts noch. Auch darüber berichten wir natürlich.

Ansonsten passt auf euch auf: Für die Region Hannover gilt heute eine Unwetterwarnung. Von 13 Uhr bis 20 Uhr drohen Gewitter. Die Experten von der Unwetterzentrale.de halten euch auf dem Laufenden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem SEK hat die Polizei in Hannover einen 37-Jährigen aus seiner Wohnung geholt. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl wegen Diebstahls vor, sagte ein Polizeisprecher am Montagabend.

23.05.2017

Die Polizei in München ist einem internationalen Einbrecherclan auf der Spur, der junge Frauen als Täterinnen losschickt. Bereits 20 Festnahmen soll es in München gegeben haben. Auch in Hannover flogen drei Einbrecherinnen auf. Bereits am 6. April 2016 wurden die drei Frauen (15, 19, 21) auf frischer Tat erwischt, als sie die Tür eines Mehrfamilienhauses an der Rampenstraße mit Einbruchswerkzeug öffneten. Nun soll laut den Ermittlern aus München feststehen, dass sie im Auftrag dieses kriminellen Clans, der europaweit agiert und etwa 500 Mitglieder haben soll, unterwegs waren.

22.05.2017

Razzia im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium: Die Staatsanwaltschaft Hannover hat am Montag die Behörde am Friedrichswall (Mitte) durchsucht. Hintergrund sind Unregelmäßigkeiten bei Auftragsvergaben und die Ermittlungsverfahren gegen die inzwischen entlassene Staatssekretärin Daniela Behrens und den versetzten Pressesprecher von Minister Olaf Lies (SPD), Stefan Wittke.

22.05.2017
Anzeige