Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Das bewegt Hannover am Dienstag
Hannover Meine Stadt Das bewegt Hannover am Dienstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Tanja genießt das sommerliche Wetter mit einem Eis im Colosseum am Hauptbahnhof. Quelle: Petrow
Anzeige

Hannover

Um 18 Uhr startet in Linden eine Demonstration gegen die Schließung des Kiosks von Esengül Türk. Die 37-Jährige muss weichen, weil sich Rewe vergrößern will.

Am Montagabend wurde gegen 23 Uhr ein junger Mann aus dem Silbersee bei Langenhagen geborgen. Der 20-Jährige wurde wenig später für tot erklärt, er war ertrunken.

Deutschland/Welt

Ein schrecklicher Unfall hat sich in einem britischen Zoo ereignet: Ein Königstiger hat seine Pflegerin angegriffen. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Sie starb an Ort und Stelle.

Vor Neuwahlen: May und Corbyn stellen sich Zuschauerfragen. Wer das Land durch den Brexit führen wird, entscheidet sich bei der Parlamentswahl am 8. Juni.

Verkehr

Vorscht auf der A7 Hamburg in Richtung Hannover in Höhe des Kreuz Hannover/Kirchhorst laufen Personen auf der Fahrbahn.
Ebenfalls auf der A7, aber in entgegengesetzter Richtung zwischen Mellendorf und dem Rastplatz Bummelskampe besteht Gefahr durch einen defekten Lkw und einen Reifen auf der Fahrbahn.

Und das tägliche Chaos auf der A2: In der Einfahrt Hannover-Herrenhausen (Dortmund in Richtung Hannover) wird gerade ein Unfall aufgenommen.

Auf der A2 Hannover in Richtung Braunschweig besteht zwischen Hämelerwald und Einfahrt B444, Peine Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle auf dem rechten Fahrstreifen. In entgegengesetzter Richtung staut es sich zwischen dem Kreuz Hannover-Ost und Hannover-Bothfeld. Grund: Eine Baustelle. Derzeit sind es drei Kilometer.

Auf der A2 Hannover in Richtung Dortmund besteht in Höhe Lauenau Gefahr durch defekten LKW. Achtung: Es handelt sich um eine gefährliche Situation in der Einfahrt.

Wetter

Bei bis zu 27 Grad ist heute mit etwa mit elf Sonnenstunden zu rechnen. Tagsüber kann es zu Schauern und Gewitter kommen.

Geld- statt Freiheitsstrafe: Weil der Bundesgerichtshof die Entscheidungen zur Volksverhetzung aufgehoben hat, haben die Rädelsführer der verbotenen Gruppierung „Bessres Hannover“ gestern erneut vor Gericht gestanden. Wieder mal ging es um die „Abschie-Bär“ Videos.

30.05.2017

Weiterer Anstieg: 2016 wurden in der Landeshauptstadt 2794 Fälle von häuslicher Gewalt gegen Frauen registriert – das sind 53 Fälle mehr als im Vorjahreszeitraum.

01.06.2017

Entweder wissen die Täter es nicht oder es ist ihnen egal: Obwohl fast alle Taxis von „3811“ in Hannover mit Kamera und Notfallsystem ausgestattet sind, wurde erneut ein Fahrer ausgeraubt.

01.06.2017
Anzeige