Navigation:
Schon unterwegs: Erste Autos am Sonntag im Posttunnel.

Schon unterwegs: Erste Autos am Sonntag im Posttunnel.
 © Fotos: Wilde

Hannover

D-Linie: Posttunnel wird wieder für Verkehr freigegeben

Ab Montag oder Dienstag dürfen Autos wieder entlang der umgebauten Strecke der D-Linie fahren. Die Baustelle macht Winterpause. Der Verkehr durch den Posttunnel sowie am Steintor wird wieder freigegeben. Im Februar oder März gehen die Arbeiten weiter.

Hannover.  Die ersten Autos wagten sich am Sonntag bereits wieder durch den Posttunnel. Aber offiziell soll der Verkehr entlang der umgebauten Trasse der D-Linie laut der für das Projekt zuständigen Infra möglichst am Montag, vielleicht aber auch erst Dienstag freigegeben werden. Für das Weihnachtsgeschäft ruhen die Arbeiten. „Je nach Witterung geht es dann im Februar oder März wieder los“, erklärt Infra-Sprecher Jens Hauschke.

In den letzten Tagen bauten Arbeiter bereits Barken ab und entfernten Markierungen auf der Straße. Viel Aufmerksamkeit erfordert auch die Steuerung der Ampeln, für die eine Firma aus Berlin extra neue Programme schreiben musste. In den letzten Wochen hatte es immer wieder Probleme gegeben. Kurzerhand schaltete die Infra die Anlage am Steintor daraufhin ab.

Wenn nun die Autos wieder durch den Posttunnel Richtung Innenstadt rollen und auch das Steintor Richtung Goethestraße und in die entgegengesetzte Richtung wieder für den Verkehr freigegeben wird, müssen sie allerdings funktionieren. Die Infra rechnet aber damit, dass es noch ein paar Tage dauern kann, bis alles wie gewünscht läuft. Denn die Feineinstellung ist erst im laufenden Betrieb möglich.

„Sobald die Straßen freigegeben sind, wird der Verkehr bereits so rollen wie es auch nach dem Umbau geplant ist“, berichtet Infra-Sprecher Hauschke.

Die Arbeiten sind damit allerdings noch längst nicht abgeschlossen. Erst 2018 kann der neue Hochbahnsteig am Steintor errichtet werden, von dem aus ein direkter Zugang zur U-Bahnstation möglich sein wird. Die provisorische oberirdische Steintor-Haltestelle in der Kurt-Schumacher-Straße sowie die Haltestelle Clevertor werden durch ihn ersetzt.

Von C. Bohnenkamp


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok