Navigation:
DER POSTTUNNEL:Die Politik diskutiertdarüber für Autos nurnoch die Spur zum Ernst-August-Platzzu belassen. Dann könnte die Üstra-Linie 10 durch die Unterführung bis zumRaschplatz rollen.

DER POSTTUNNEL: Die Politik diskutiert darüber für Autos nur noch die Spur zum Ernst-August-Platz zu belassen. Dann könnte die Üstra-Linie 10 durch die Unterführung bis zum Raschplatz rollen.© Rainer Droese

|
Verkehr

D-Linie: Grüne werben für Bahn zum Raschplatz

In der Diskussion über die Strecke der Stadtbahnlinie 10 werben die Grünen dafür, an einem neuen Endpunkt am Raschplatz festzuhalten.

Hannover. Die Überlegungen, die Hochstraße abzureißen und einen Bahnsteig auf der Berliner Allee zu bauen sind vom Tisch (NP berichtete). Die verkehrspolitische Sprecherin der grünen Regionsfraktion, Meike Schümer, fordert aber weiter einen Endpunkt hinterm Posttunnel, etwa in Höhe der Spielbank. Schümer erinnert daran, dass ein wesentliches Ziel der Erneuerung sei, das Umsteigen von der Linie 10 in die U-Bahnlinien am Hauptbahnhof zu verbessern. Würde es bei einer Streckenführung vor dem Hauptbahnhof bleiben, werde das Umsteigen nicht verbessert.

Die Fraktionen der SPD im Rat und in der Regionsversammlung halten sich derzeit alle Überlegungen offen, wollen sich erst nach der Landtagswahl auf eine Strecke für die so genannte „D-Linie“ festlegen. Auch Stadtbaurat Uwe Bodemann hatte in der vergangenen Woche gesagt, dass noch nicht entschieden sei, dass die Bahnen künftig tatsächlich durch die Bahnunterführung in Richtung Raschplatz rollen.

Schümer betonte, die Strecke durch den Posttunnel sei bereits ein gemeinsam mit der Stadtverwaltung gefundener Kompromiss. „Ich würde mir wünschen, dass die Stadt auch dazu steht.“

Auch an das Gutachten, dass der Üstra-Vorstand überraschend zur Kapazität der U-Bahntunnel erstellen lässt, hat die Politikerin Wünsche. „Über die Ausgangspunkte muss mit der Politik gesprochen werden.“ Das Ergebnisse hänge davon ab, ob mit den aktuellen Fahrten gerechnet werde - mit oder einem Fünf-Minuten-Takt auf der Linie 9 und der Strecke nach Hemmingen.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok