Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt City-Kaufleute sind genervt vom Verkehrschaos
Hannover Meine Stadt City-Kaufleute sind genervt vom Verkehrschaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 31.10.2012
Dicht gemacht: Das Parkhaus der ECE-Galerie am Sonnabend. Quelle: NANCY HEUSEL
Anzeige
Hannover

„Seit vier Wochen wird die City torpediert, das kostet den Einzelhandel richtig Geld“, sagt Martin Prenzler, der Geschäftsführer der City-Gemeinschaft. Wie viel genau, das will Prenzler der Stadt darlegen - und im Namen der Kaufmannschaft den Ärger über die Straßensanierungen mitteilen: „Zwei Tage vor der Maßnahme auf der Celler Straße sind wir informiert worden. Wir hatten keine Chance, uns aufzustellen“, so Prenzler. Was ihn besonders wurmt: Das letzte Oktoberwochenende zählt mit Ausnahme der Adventssonnabende zum umsatzstärksten der zweiten Jahreshälfte. „An jedem anderen Wochenende hätte die Stadt die Straße sanieren können, nur nicht an diesem. Dies hätte ich der Verwaltung gerne rechtzeitig mitgeteilt“, so Prenzler. „Für die City-Gemeinschaft ist das Ende erreicht. Wir müssen mit der Stadt reden.“

In der Politik stoßen die Straßenarbeiten auf ein geteiltes Echo. „Bei allem Protest: Die Arbeiten finden am Wochenende, in den Ferien statt und sind vor dem Weihnachtsgeschäft beendet. Wir erwarten von der Stadt eine größtmögliche Abstimmung, und die ist wohl geschehen“, sagt SPD-Verkehrsexperte Thomas Hermann. „Ich kann den Ärger verstehen, aber es gibt keine andere Lösung. Da muss man jetzt durch, und am Ende sind die Straßen ja wieder schön“, sagt Michael Dette von den Grünen.

Von einer „Zumutung“ und „totalem Verkehrschaos“ sprach Felix Blaschzyk, der CDU-Verkehrsexperte. Blaschzyk fordert ein Baustellenmanagement mit mobilen Anzeigetafeln, durch die der Verkehr großräumig umgeleitet werden könne. Wilfried Engelke (FDP) kritisierte die Häufigkeit der Baustellen: „Die hätte man zeitlich strecken müssen, so war das zu massiv. Die Attraktivität der Innenstadt lebt auch davon, dass man mit dem Auto hineinfahren kann. Das wurde ihr genommen.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige