Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt China: Werben für Hannover
Hannover Meine Stadt China: Werben für Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 30.10.2015
Anzeige
Hannover

Außerdem wurde die „Hannover-Lounge“ eingeweiht, die die Messe AG, die Wirtschaftsfördergesellschaft Hannoverimpuls und die Hannover-Marketing-und-Tourismus GmbH (HMTG) gemeinsam betreiben. Sie wollen künftig auf internationalen Messen für den Wirtschafts- und Tourismusstandort Hannover werben.

Mit rund 200 000 Quadratmetern Fläche in 17 Hallen gehört die Cemat Asia - ein Ableger der in Hannover stattfindenden Cemat - zu den Top-15-Messen der Welt. Veranstalter ist auch dort die Deutsche Messe AG. „Unser Anliegen ist es, dem Oberbürgermeister und Mitgliedern des Rates zu zeigen, was die Deutsche Messe im Ausland macht“, sagte Andreas Gruchow gegenüber der NP. Darüber hinaus wolle die Messe AG zeigen, welche Dynamik von China ausgehe und wie sich das Land wirtschaftlich entwickle. Vertreten sind auf der Cemat Asia verschiedene Weltmarktführer, aus Hannover unter anderem die Conti.

Wichtig sei der Messe AG aber auch die „Hannover-Lounge“, so Vorstand Andreas Gruchow weiter: „Wir machen in Schanghai ausdrücklich Werbung für Hannover als Ansiedlungsstandort für chinesische Betriebe.“

OB Stefan Schostok sagte in seiner Rede vor Wirtschaftsvertretern in Schanghai, Hannover sei ein starker Standort für Produktionstechnik. Er berichtete vom international anerkannten Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) der Leibniz-Uni in Garbsen und erklärte, dass Hannover vom Bund als eines von fünf „Kompetenzzentren Mittelstand 4.0“ in Deutschland anerkannt worden sei und nun Fördermittel erhalte - in drei Jahren rund fünf Millionen Euro.

„Deshalb werben wir in China dafür, gemeinsam an der intelligenten Fabrik der Zukunft zu bauen“, sagte Schostok weiter. Das beiderseitige Interesse hierfür sei groß.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Ende versetzt es Dirk Scheele doch immer wieder in Erstaunen. Dann, wenn ein Täter festgenommen wurde - und er dem Phantombild, das vorher von ihm angefertigt worden war, erstaunlich ähnlich sieht: „Und das kommt häufig vor.“ Scheele ist Phantombild-Zeichner beim Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen, einer von zweien in der Behörde. Montagabend sprach er innerhalb der Veranstaltungsreihe „Zündstoffe“ im Dienstgebäude am Waterlooplatz über seine Arbeit.

30.10.2015

Nicht einmal anderthalb Jahre ist es her, dass Oberbürgermeister Stefan Schostok feierlich den neu gestalteten Platz an der Goseriede eröffnet hat. Dennoch klaffen seit einigen Wochen wieder große Löcher im Pflaster. Die Stadtwerke lassen dort Stromleitungen erneuern. Geplant war das nicht.

30.10.2015

Eigentlich, so könnte man meinen, ist bei zehn Elefantengeburten innerhalb weniger Jahre ein Geburtstag, noch dazu ein zweiter, nichts besonderes mehr. Allerdings ist nach dem Auszug der fünfköpfigen Familie um Khaing Hnin Hnin  nach Belgien die Gruppe in Hannover um einiges überschaubarer geworden.

27.10.2015
Anzeige